FAQ: Frequently Asked Questions

In diesem Bereich sammeln wir die am
Häufigsten gestellten Fragen unserer Nutzer.

Wenn Sie etwas Bestimmtes wissen möchten,
schreiben Sie uns an info@moneycontroller.de.
Wir antworten Ihnen gerne so schnell wie möglich

FAQ: Frequently Ask Questione

Warum kann ich die Portfolios nicht speichern?

MoneyController sieht die Speicherung von jeweils maximal 5 Portfolios vor; um neue speichern zu können, muss erst „Platz“ geschaffen werden, d.h. vor der Aufnahme neuer Portfolios sind ein oder mehrere bereits vorhandene Portfolios zu löschen. Ab 16. Februar beginnen wir, alle zwei Tage eine einem „ausländischen“ Fonds gewidmete Übersicht zu veröffentlichen, der sich in Italien unter den ersten 100 hinsichtlich seiner Kapitalisierung platzieren konnte.
Warum kann ich nach Auswahl der Wertpapiere nicht das Risiko und die erwartete Rendite berechnen?
MoneyController ist mit einem Sicherheitssystem ausstattet, das feststellt, ob in ein Portfolio ein oder mehrere Wertpapiere aufgenommen wurden, das/die Unregelmäßigkeiten aufweist/aufweisen, die einer ersten „Data Management“ - Kontrolle entgangen sind.
Um die Veröffentlichung falscher Ergebnisse zu vermeiden, zeigt das System die Unregelmäßigkeit mit einer schriftlichen Meldung an.

Ein weiterer Grund für die nicht erfolgte Berechnung hängt mit der Gewichtung der im Portfolio enthaltenen Anlagen zusammen.
Wenn die Summe der jedem einzelnen Wertpapier zugeordnete prozentuale Gewichtung von 100 abweicht, kann die Berechnung nicht erfolgen.

Werden zum Beispiel drei Wertpapiere mit der gleichen Gewichtung in ein Portfolio aufgenommen, wird der Wert eines jeden Wertpapiers „gerundet“, um eine Summe von 100% zu erhalten, ansonsten wären es 33,33% für ognuno periodico??? Wird das Portfolio nach dem Speichern aufgerufen, gibt es jedoch einen Gesamtwert von 99,99% aus; deshalb muss der Vorgang der „Gleichgewichtung“ durch Klicken auf die gleiche Schaltfläche wiederholt werden.

Wenn ich optimiere, werden die aufgenommenen Wertpapiere beseitigt (oder es wird nur eines gewählt). Warum?

Die Optimierung des Portfolios erfolgt nach dem Markowitz - Modell; bei der Neugewichtung der Wertpapiere wählt der Rechner die Wertpapiere, mit denen er ein optimales Ergebnis erzielen kann (das beste Risiko-Rendite-Verhältnis), so dass er die beseitigt, die ihn von diesem Ergebnis wegführen.

Warum liegt das optimale Portfolio beim Optimieren nahezu bei einer Null-Rendite?

Werden die erwartete Rendite und das maximal tragbare Risiko nicht genannt, gibt der Rechner als optimales Portfolio (das mit einem gelben Kügelchen markiert ist) das Portfolio an, das der Null-Rendite am nächsten kommt.