Über uns

Über uns

Unternehmensprofil: heute

MoneyController - Finanzen und Digital Business ist das erste interaktive Online-Magazin, ein Content-Markt für alle, die im Bereich der Finanzen, der Vermögensverwaltung und des Digital Business tätig sind; das Angebot umfasst Nachrichten, Instrumente für Finanzanalysen und -berechnungen sowie eine lebhafte Community. Es handelt sich also um ein komplettes Online-Verzeichnis der Finanzwelt, das es den Lesern anhand einer echten Suchmaschine ermöglicht, die Player und ihre Angebote kennen zu lernen und auch von den eigenen Mobilgeräten aus direkt mit ihnen zu interagieren.

Mit seiner Methode und dem originellen Geschäftsangebot ist MoneyController das neue Gesicht der Finanzwerbung. Die Akteure können nämlich die sie betreffende Vorstellungsseite in eine direkt verwaltete Mini-Website umwandeln, auf sich aufmerksam machen und mit den Zehntausenden an Finanzprodukten interessierten Nutzern interagieren, die seit Jahren regelmäßig die Website von MoneyController besuchen.

Das kommerzielle Angebot ermöglicht es, die Werbeinvestitionen an den tatsächlich erhaltenen Reaktionen zu messen und einfache und gezielte Instrumente zur Verfügung stellen, um in Echtzeit den Erfolg der eigenen Mini-Website zu analysieren. Außerdem gibt es ein Ad-hoc-Angebot für Unternehmen, die Netzwerke von Beratern oder Agenturen verwalten.

In Kürze ist die Aktivierung einer E-Commerce-Funktion vorgesehen, die es den interessierten Akteuren ermöglicht, direkt Produkte und Dienstleistungen auf MoneyController zu verkaufen, das somit zu einem echten Finanzmarktplatz wird.

Einige Daten

  • Wir haben derzeit über 13.000 registrierte Nutzer
  • Monatlich verzeichnen wir über 40.000 Leser auf unserer Website
  • Es werden mehr als 145.000 Seiten pro Monat gelesen
  • In den letzten 6 Monaten haben die Nutzer von MoneyController 45.000 Wertpapierportfolios erstellt.

Das Management

Angelo Grampa

Angelo Grampa

Angelo Grampa, Gesellschafter bei MoneyController und Verantwortlicher des Bereichs „Finance” der Gesellschaft.
Gründer mehrerer IT-Unternehmen, die sich im Laufe der Jahre auf die Bereitstellung technologischer Produkte und Dienstleistungen in verschiedenen Sektoren spezialisiert haben, unter anderem im Verlagswesen. Zu diesen Unternehmen, die im Laufe von mehr als 35 Jahren Tätigkeit entstanden sind, gehören:

  • ePress S.p.A.
  • EidosMedia S.p.A.

In den letzten Jahren wurde seine Tätigkeit mit dem Eintritt in den Bereich der Zahlungsdienste durch die Gründung der:

  • Paytipper S.p.A.

Derzeit ist er Geschäftsführer der Pay Tipper S.p.A.

Bruno Mazzola

Bruno Luigi Mazzola

Bruno Luigi Mazzola, Gründungsmitglied und CEO, ist verantwortlich für die kommerzielle Entwicklung sowie für die Gestaltung und Umsetzung des Marketingplans sowie des operativen Plans.
1985 machte er seinen Abschluss in Marketing an der SDA Bocconi in Mailand.
Er war 13 Jahre in den wichtigsten Netzwerken für Finanzberater, zunächst als Berater, dann als Netzwerkmanager und schließlich als Recruiting Manager Italien tätig.
2009 gründete er die FMA Srl, Eigentümerin der Marke MoneyController, das Tool für die Berechnung und Optimierung des Risikos eines Wertpapierportfolios, welche 2013 dann zur MoneyController Srl wird.

Ruben Razzante

Ruben Razzante

Ruben Razzante ist Professor für Informationsrecht, europäisches Informationsrecht und Kommunikationsrecht für Unternehmen und Medien an der Katholischen Universität Mailand. Er lehrt außerdem Informationsrecht und journalistische Ethik an der Lumsa in Rom, der Päpstlichen Universität Santa Croce und der Päpstlichen Lateranuniversität. Er ist Vorstandsmitglied der Stiftung Ugo Bordoni. Als professioneller Journalist verfasst er Leitartikel für die italienische Tageszeitung „Il Giorno” und die italienische Wochenzeitung „Oggi”. Er hält Berufsausbildungskurse für italienische Journalisten im Rahmen der Tätigkeiten die Fortbildungspunkte vergeben. Er hat drei Bücher veröffentlicht: “Giornalismo e comunicazione pubblica” (Mailand, 2000), “Manuale di diritto dell’informazione e della comunicazione” (Padua, 7. Ausgabe, 2016), “Informazione: istruzioni per l’uso. Notizie, Rete e tutela della persona” (Padua, 2014).