Gerresheimer AG: Quartalsmitteilung 1. Quartal 2021


Quartalsmitteilung 1. Quartal 2021

Quartalsmitteilung Q1 2021

 1. Dezember 2020 bis 28. Februar 2021

Gerresheimer startet gut in das Geschäftsjahr 2021

  • Umsatz wächst im Kerngeschäft organisch um 3,1 %
  • High Value Solutions starten sehr stark ins neue Geschäfts- jahr,­ Fokus auf Biological Solutions zahlt sich aus
  • Adjusted EBITDA steigt im Kerngeschäft organisch um 7,0 %
  • Bereinigtes Ergebnis je Aktie steigt um rund 33 % auf 0,57 Euro
  • Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bestätigt

Inhalt

 2 IFRS Kennzahlen des Gerresheimer Konzerns

  • 3 Umsatz, Adjusted EBITDA und Finanzlage
    5 Prognose 2021
    6 Finanzinformationen  11 Weitere Informationen

Gerresheimer AG QUARTALSMITTEILUNG Q1 2021

2

IFRS Kennzahlen des

Gerresheimer Konzerns

Veränderung in %6)

In Mio. Euro

Q1 2021

Q1 2020

Ist

Organisch

Ertragslage

Umsatzerlöse

302,8

303,9

-0,3

3,7

Adjusted EBITDA1)

54,2

51,1

6,1

9,6

Adjusted EBITDA-Marge in %

17,9

16,8

1,1 %-Pkte.

Umsatzerlöse im Kerngeschäft2)

301,7

304,5

-0,9

3,1

Adjusted EBITDA im Kerngeschäft

57,4

55,3

3,8

7,0

Adjusted EBITDA-Marge im Kerngeschäft in %

19,0

18,2

0,8 %-Pkte.

Bereinigtes Konzernergebnis (Adjusted Net Income)3)

18,5

13,6

36,7

Ergebnis je Aktie in Euro

0,29

0,13

> 100,0

Bereinigtes Ergebnis je Aktie4) in Euro

0,57

0,43

32,6

Finanzlage

Q1 2021

Q1 2020

Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit

-23,8

-45,1

-47,1

Cashflow aus der Investitionstätigkeit

-35,6

-32,8

8,6

Free Cashflow vor M&A-Aktivitäten

-59,4

-77,9

-23,7

Vermögenslage

28.02.2021

30.11.2020

Eigenkapital

897,3

899,7

-0,3

Eigenkapitalquote in %

34,5

34,4

0,1 %-Pkte.

Net Working Capital

249,4

197,9

26,0

Nettofinanzschulden

1.024,2

961,2

6,5

Adjusted EBITDA-Leverage5)

3,2

3,0

-

Mitarbeiter

28.02.2021

30.11.2020

Mitarbeiter

9.904

9.880

0,2

  1. Adjusted EBITDA: Konzernergebnis vor Ertragsteuern, Finanzergebnis, Abschreibungen/Wertminderungen auf Fair Value-Anpassungen, Abschreibungen, Wertminderungen, Restrukturierungsaufwendungen sowie einmaligen Aufwendungen und Erträgen.
  2. Inklusive Innenumsatzerlösen.
  3. Bereinigtes Konzernergebnis (Adjusted Net Income): Konzernergebnis vor Abschreibungen/Wertminderungen auf Fair Value-Anpassungen und Restrukturierungs­ aufwendungen sowie dem Saldo aus einmaligen Erträgen und Aufwendungen und den darauf entfallenden Steuereffekten.
  4. Bereinigtes Ergebnis je Aktie, das auf die Aktionäre der Gerresheimer AG entfällt, bezogen auf 31,4 Mio. Aktien.
  5. Adjusted EBITDA-Leverage: Beschreibt das Verhältnis der Nettofinanzschulden zum Adjusted EBITDA der letzten zwölf Monate, gemäß der gültigen Rahmenkredit­ vereinbarung.
  6. Die Veränderung wurde auf Basis von Tsd. Euro berechnet.

Gerresheimer AG QUARTALSMITTEILUNG Q1 2021

3

Umsatz, Adjusted EBITDA und Finanzlage

Umsatz und Adjusted EBITDA nach

Geschäftsbereichen

Plastics & Devices

Veränderung in %2)

Orga-

In Mio. Euro

Q1 2021

Q1 2020

Ist

nisch

Umsatzerlöse1)

155,3

158,0

-1,7

3,0

Adjusted EBITDA

34,2

31,4

8,9

12,6

Adjusted EBITDA-­

Marge in %

22,0

19,9

2,1 %-Pkte.

-

Die Umsatzerlöse im Geschäftsbereich Plastics & Devices lagen mit 155,3 Mio. Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Organisch, d. h. ohne Berücksichtigung von Währungseffekten, stiegen die Umsatzerlöse um 3,0 %.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal entwickelte sich neben dem Spritzengeschäft auch die Nachfrage nach Kunststoffverpackun- gen sehr erfreulich. Diese positive Entwicklung leistete einen ­wesentlichen Beitrag zum Anstieg des Adjusted EBITDA. Vor allem die Regionen Europa und Amerika verzeichneten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung.

Primary Packaging Glass

Veränderung in %2)

Orga-

In Mio. Euro

Q1 2021

Q1 2020

Ist

nisch

Umsatzerlöse1)

146,5

146,5

-

3,2

Adjusted EBITDA

26,3

29,5

-10,8

-8,8

Adjusted EBITDA-­

Marge in %

18,0

20,1

-2,1 %-Pkte.

-

Der Geschäftsbereich Primary Packaging Glass erzielte in einem nach wie vor herausfordernden Nachfrageumfeld Um- satzerlöse auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Berei- nigt um Währungseffekte lagen die Umsatzerlöse um 3,2 % über dem Vorjahreszeitraum. Ohne Berücksichtigung des Kosmetikgeschäfts des Geschäftsfeldes Moulded Glass, das besonders durch die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt worden ist, lag das organische Wachstum im Geschäftsbereich bei 8,1 %.

Die Entwicklung in den einzelnen Geschäftsfeldern war sehr unterschiedlich­. Die Nachfrage im Kosmetikgeschäft lag bedingt durch die Covid-19-Pandemie unter dem Vorjahreszeitraum. Das Pharma- sowie Nahrungsmittelgeschäft konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter zulegen. Das Pharmageschäft profi­ tierte dabei besonders stark von der wachsenden Nachfrage nach

unseren­ Lösungen für Biopharmazeutika.

Das Adjusted EBITDA ist im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres­ um 3,2 Mio. Euro gesunken. Ursächlich hierfür war insbesondere der geplante und durchgeführte Wannenbau in unserem Werk in Lohr, der einen temporären Rückgang des EBITDA im mittleren einstelligen Millionenbetrag zur Folge hatte. Zusätzlich belasteten höhere Energiekosten das Ergebnis. Im 1. Quartal 2021 erfolgte wie im Vorjahreszeitraum eine Entschädigungsleistung der Versiche- rung in Höhe eines niedrigen einstelligen Millionenbetrags­ für die entstandenen finanziellen Verluste im Zusammenhang mit dem Wannenschaden in unserem Werk in den USA.

  1. Die Umsatzerlöse der Geschäftsbereiche enthalten Konzerninnenumsatzerlöse.
  2. Die Veränderung wurde auf Basis von Tsd. Euro berechnet.

Gerresheimer AG QUARTALSMITTEILUNG Q1 2021

4

Advanced Technologies

Veränderung in %2)

Orga-

In Mio. Euro

Q1 2021

Q1 2020

Ist

nisch

Umsatzerlöse1)

1,8

0,8

> 100,0

> 100,0

Adjusted EBITDA

-3,2

-4,2

23,8

23,9

Adjusted EBITDA-­

Marge in %

-

-

-

-

Im Geschäftsbereich Advanced Technologies resultierte der

Anstieg­ der Umsatzerlöse im Wesentlichen aus dem wachsen- den Geschäft mit Mikropumpensystemen zur Behandlung von Parkinson.

Die Entwicklung des Adjusted EBITDA ist zu einem gewissen Umfang auch die Folge der planmäßigen Weiterführung der Entwicklungsprojekte.

Überleitung Adjusted EBITDA

Veränderung in %2)

Orga-

In Mio. Euro

Q1 2021

Q1 2020

Ist

nisch

Plastics & Devices

34,2

31,4

8,9

12,6

Primary Packaging

Glass

26,3

29,5

-10,8

-8,8

Zentralstellen/­

Konsolidierung

-3,1

-5,6

-44,6

-

Kerngeschäft

57,4

55,3

3,8

7,0

Advanced

Technologies

-3,2

-4,2

-23,8

23,9

Adjusted EBITDA

54,2

51,1

6,1

9,6

Die Veränderung des Postens "Zentralstellen/Konsolidierung" wird im Wesentlichen durch das positive Ergebnis aus dem Verkauf von Erbbaugrundstücken in Deutschland beeinflusst.

Finanzlage

Free Cashflow vor Akquisitionen und Desinvestitionen

Ver­

In Mio. Euro

Q1 2021

Q1 2020

änderung

Cashflow aus der laufenden

Geschäftstätigkeit

-23,8

-45,1

21,3

Nettoinvestitionen in

immaterielle Vermögens-

werte, Sachanlagen

sowie Beteiligungen und

Ausleihungen

-35,6

-32,8

-2,8

Free Cashflow vor

M&A-Aktivitäten

-59,4

-77,9

18,5

Die Verbesserung des Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit war vor allem auf den im Vergleich zum Vorjahresquartal geringeren Mittelabfluss der kurzfristigen Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen zurückzuführen.

Die Nettoinvestitionen umfassen neben den planmäßig höheren Investitionen im Geschäftsbereich Primary Packaging Glass für die Modernisierung und Automatisierung der Produktionsanlagen auch die Investitionen in die Kapazitätserweiterung der Spritzen­ produktion an unseren Standorten in Deutschland und in der Republik Nordmazedonien.

  1. Die Umsatzerlöse der Geschäftsbereiche enthalten Konzerninnenumsatzerlöse.
  2. Die Veränderung wurde auf Basis von Tsd. Euro berechnet.

Gerresheimer AG QUARTALSMITTEILUNG Q1 2021

5

Prognose 2021

Für das Geschäftsjahr 2021 erwarten wir weiterhin:

Leistungsindikator

Umsatzerlöse im

Kerngeschäft

Adjusted EBITDA-Marge im Kerngeschäft

Bereinigtes Ergebnis je Aktie in Euro

Prognose 2021 währungsbereinigt

Wachstum im mittleren einstelligen­ Prozentbereich

Zwischen 22 % und 23 %

Steigerung um rund 10 %

Düsseldorf, 7. April 2021

Der Vorstand

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Haftungsausschluss

Gerresheimer AG veröffentlichte diesen Inhalt am 08 April 2021 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen. Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet Public am 08 April 2021 05:01:10 UTC.

MoneyController schlägt auch vor