Finanzforum: Behavioral Finance


Nach Autor auswählen: Finanzberater Gesellschaften

Das sogenannte „Behavioral Finance“ ist ein Sektor der Ökonomie und Neuroökonomie, der sich mit Finanzentscheidern von einer bestimmten Perspektive aus befasst. Tatsächlich treffen die Marktteilnehmer ihre Entscheidungen nicht immer rational, sowohl wegen des Mangels an vollständigen Informationen als auch weil entscheidende Faktorenemotionaler Arteingreifen. Behavioral Finance befasst sich mit der Erkennung der Konstanten des menschlichen Verhaltens, die auf diese Faktoren zurückzuführen sind, mit dem Ziel, Analysen und Vorhersagemodelle dieser Verhaltensweisen bereitzustellen.


So vermeiden Sie FOMO und nutzen TINA, während Sie auf den Märkten die Nerven behalten

Verfasst am 18.03.2021

2020 war ein Jahr, in dem viele unserer Gewissheiten in Frage gestellt wurden. Wenn diese Überlegung im Allgemeinen zutrifft, dann gilt sie umso mehr, wenn man die Aktienmärkte betrachtet, wo Emotionalität oft eine noch größere Rolle spielt als Rationalität. Auf dem Portal extraETF hat Timo Baudzus einige Gedanken zu diesem Thema geschrieben, die eine kurze Betrachtung wert sind. Wer hätte gedacht, dass der DAX30 ein Jahr nach einem der schlimmsten Kurseinbr& ...

Weiterlesen

Die emotionalen Fallen der Investoren

Verfasst am 12.02.2021

Wenn man an den Märkten investiert, ist es normal, man könnte sagen unvermeidlich, dass man sich mit seinen Emotionen auseinandersetzen muss. Was wirklich wichtig ist, ist zu erkennen, wie Emotionen unsere Investitionsentscheidungen negativ beeinflussen und zu vermeiden, in ihre Fallen zu tappen. Nikolas Kreuz, Geschäftsführer des Vermögensverwalters Invios, hat in einem Artikel, der auch in der Zeitschrift Fondsprofessionell erschienen ist, einige Verhaltensweisen aufge ...

Weiterlesen

Falscher Freund: Warum Anleger Trends nicht zu sehr vertrauen sollten

Verfasst am 21.01.2021

Die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) veröffentlichte einen Artikel mit der bezeichnenden Überschrift: „Der Trend und der Anleger sind selten Freunde“. Die Zeitschrift hat in der Tat einige Trends überprüft, die als zuverlässig eingeschätzt wurden, sich aber nicht als solche herausstellten. Das überraschendste Beispiel betrifft den Index der Cannabisindustrie. Dem Index wurde ein enormes Wachstumspotenzial zugesprochen. Betrachtet man je ...

Weiterlesen

Der Herde folgen und sich von ihr lösen: So sollte sich ein Investor verhalten

Verfasst am 15.01.2021

Behavioral Finance erklärt gut, wie der Herdeneffekt für Anleger kontraproduktiv sein kann: Er führt zu Ausverkäufen bei Aktien und lässt Anleger die Chance verpassen, von der üblichen Markterholung zu profitieren, die auf jede Krise folgt. Dem zu folgen, was die meisten Anleger tun, ist jedoch an sich nicht falsch - man muss es nur bewusst tun. Wie Jeffrey Schulze, Direktor und Investmentstratege der Franklin Templeton Company, schreibt: „In der Natur lernen ...

Weiterlesen

Fear Greed Index, der Indikator für Angst und Gier an den Märkten: Was er ist und was er für Anleger bedeutet

Verfasst am 29.12.2020

Der „Fear and Greed Index“ ist ein von CNNMoney entwickelter Index, um zu messen, wie zwei grundlegende Emotionen wie Angst und Gier die Märkte beeinflussen. Die Gründe für seine Entwicklung sind die folgenden. Wenn Investoren besonders ängstlich sind, was die Marktentwicklung angeht, werden sie dazu neigen, Aktien zu verkaufen, die dann an Wert verlieren und unter ihren eigentlichen Marktwert fallen. Umgekehrt werden Investoren, die besonders gierig nach Aktien s ...

Weiterlesen

Fehler machen an der Börse ist die Regel - hier die typischsten der Anleger

Verfasst am 27.11.2020

Es ist ganz einfach, an der Börse zu investieren, während es viel schwieriger ist, es gut zu machen. Fehler zu machen ist keine Ausnahme. Im Gegenteil, es ist möglich, eine Reihe von Fehlern zu finden, die regelmäßig von Anlegern gemacht werden. Dies sind Fehler, die so häufig auftreten, dass sie für ein Spezialgebiet der Wirtschaft, die Behavioral Finance, Gegenstand des Studiums geworden sind. Grundsätzlich handelt es sich um Verhaltensweisen und Neigun ...

Weiterlesen

Behavioral Finance und die Risiken für Anleger

Verfasst am 09.10.2020

Die Fähigkeit, auf der Basis des richtigen Timings zu handeln, ist der Traum vieler Anleger. Sie besteht aus dem Kauf vor einem Marktanstieg und dem Verkauf vor einem Markteinbruch. Schade, dass wir dem, was Behavioural Finance als „Dispositionseffekt“ bezeichnet, im Weg stehen, was uns dazu veranlasst, genau das Gegenteil zu tun: Sofort nach einem leichten Gewinn zu verkaufen und nicht in der Lage zu sein, die Wertpapiere loszuwerden, die zum Wertverlust verurteilt sind. Der Gr ...

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

25.11.2020 verfasst von MoneyController

Die Verschuldung steigt und der Run auf Staatsanleihen verlangsamt sich nicht

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen