Finanzforum: Robo Advisor


Nach Autor auswählen: Finanzberater Gesellschaften

Finanzberater müssen sich nicht immer „in Fleisch und Blut“ präsentieren. Tatsächlich arbeiten auch die sogenannten Robo-Berater, automatische Anlage- und Sparverwaltungssysteme, aber unter menschlicher Aufsicht. Ihre Ziele, auch wenn sie von einer Software verfolgt werden, bleiben die der traditionellen Finanzberatung: Leistungsoptimierung, Asset Allocation, Risikominimierung, Renditeprognosen.


Robo-Advisors und Nachhaltigkeit, was der Markt bietet

Verfasst am 10.04.2021

Im Investmentsektor ist Nachhaltigkeit einer der großen Megatrends unserer Zeit. Nach Recherchen des Vergleichsportals Biallo.de setzen die Robo-Advisors diesen Markttrend ebenfalls erfolgreich um. Tatsächlich gab es 2018 nur drei Robo-Advisors, die sich direkt mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigten. Mittlerweile gibt es jedoch mindestens ein Dutzend digitale Vermögensverwalter auf dem deutschen Markt. Schauen wir uns diese kurz an, basierend auf der Recherche von Biallo ...

Weiterlesen

Robo-Advisors, die Gewinne steigen: Hier sind einige der besten Resultate

Verfasst am 19.03.2021

Fast überall auf der Welt verzeichnen die Finanzmärkte bemerkenswerte Wachstumsraten. Auch Robo-Advisors scheinen diesem allgemeinen Trend zu folgen und sogar überdurchschnittlich gut abzuschneiden, wie die Vergleichsplattform Biallo.de zeigt. Der DAX30, der MSCI und der S&P 500 erreichten fast gleichzeitig ihre Rekordmarken. Nach einem kurzen Rückschlag Mitte Februar begann sich der Aktienmarkt wieder zu erholen und profitierte dabei von der Aufwertung des Dollars: Man ...

Weiterlesen

Maschinen vs. Menschen: Wo stehen wir bei Robo-Advisors?

Verfasst am 19.02.2021

Das Abenteuer der Robo-Advisors begann in Deutschland in 2013, dank eines von der Sutor Bank ins Leben gerufenen Dienstes. Seitdem setzte sich das Wachstum nahezu ungebremst fort. Heute gibt es rund 40 aktive Anbieter. Die 25 größten Robo-Advisor-Unternehmen verwalteten Ende 2019 ein Vermögen von vier Milliarden Euro. Das Wachstum ist wirklich beeindruckend: 2016 betrug das verwaltete Vermögen 300 Millionen Euro. Doch wie Dunja Koelwel, Chefredakteurin der gi Geldinstitute ( ...

Weiterlesen

Robo-Advisors setzen auf ein ausgewogenes Portfolio und schlagen die Märkte

Verfasst am 22.12.2020

In den Monaten September und Oktober kam es zu einem starken Rückgang des Aktienmarktes. Der November hingegen war ein Monat mit starkem Wachstum für die Märkte. Die Nachrichten über den Impfstoff und die Zusicherung einer expansiven Geldpolitik seitens der Zentralbanken haben eine Art Mini-Rally bei Aktien ausgelöst. Der „Transfer“ von Anleihen in Aktien führte dazu, dass der MSCI World Index und der Dow Jones um 13% und der DAX um 15% zulegten. Das Onl ...

Weiterlesen

Deutsche Bank: „Robo-Advisoring auf dem Vormarsch“. Aber die Deutschen bevorzugen aktives Management und noch mehr die Bank

Verfasst am 27.02.2020

Die Deutsche Bank schätzt, dass wir in naher Zukunft ein schnelles Wachstum der mittels Robo-Advisoring verwalteten Ersparnisse verzeichnen können. Derzeit beläuft sich in Deutschland das von Robotern verwaltete Geld auf 4 Milliarden Euro, könnte jedoch 2025 bereits 25 bis 35 Milliarden erreichen. Infolgedessen könnten, wie im Bericht hervorgehoben, auch die Investitionen in ETFs steigen, die die Hauptinvestition für Robo-Berater darstellen. In der Studie wird auch ...

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen