Finanzforum: ESG - Nachhaltigkeit


Nach Autor auswählen: Finanzberater Gesellschaften

ESG-Produkte sind in der Investitionsbranche die innovativsten und erfolgreichsten der letzten Jahre. Das englische Akronym steht für „Environmental, Social, Governance“. Es wird im Finanzsektor verwendet, um die Bandbreite der Kapitalinvestitionen anzugeben, die mit den Zielen einer maximal möglichen Verbesserung des Umwelt-, Sozial- und Governance-Nutzens im Einklang stehen.


ESG ist gut, aber Vorsicht vor „Greenwashing“

Verfasst am 17.11.2020

In den kommenden Monaten und insbesondere in den nächsten Jahren sollten viele Anleger bei der Auswahl einer wirklich nachhaltigen Investition zunehmend vorsichtig sein, um Fälle von „Greenwashing“ (wörtlich: „Grünwaschen“) zu vermeiden. „Grüne“ Investitionen sind aus ökologischer Sicht nichts anderes als nachhaltige Investitionen. Sehr oft berücksichtigen sie auch soziale und Unternehmensführungs-Aspekte. In diesem Fall ...

Weiterlesen

„Fair FinanceWeek“: So sollte die Finanzwirtschaft der Zukunft sein

Verfasst am 14.11.2020

Frank Pierschel von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sagte auf der Fair Finance Week: „Jeder Euro, der heute nicht in Nachhaltigkeit investiert wird, wird in zehn bis 15 Jahren verloren sein.“ Die Veranstaltung, die von einem Netzwerk von Unternehmen organisiert wurde, die sich für die Förderung nachhaltigkeitsorientierter Finanzprodukte einsetzen (die Evangelische Bank, die Triodos Bank, Oikocredit, GLS Bank), zeichnete ein Bild der Finanzwi ...

Weiterlesen

Die Anleger vergessen die ESG nicht

Verfasst am 23.10.2020

Die Triodos Bank ist der Vertreter einer Gruppe institutioneller Anleger, die beschlossen haben, den ESG-Wendepunkt ihrer Anlageportfolios zu beschleunigen. In der Gruppe gibt es Giganten wie die Deutsche Bank und die Commerzbank. Weiterhin im Bankensektor bieten immer mehr Kreditinstitute Anlageprodukte an, die auf ökologische Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Zum Beispiel machen dies DWS, Allianz, Union Investment und Deka. Das Biallo-Portal widmete dem Thema eine nützliche eingehend ...

Weiterlesen

In Sachen ESG wird das entscheidende Spiel in Frankfurt ausgetragen

Verfasst am 30.09.2020

Das „Green and Sustainable Finance Cluster“, das in Frankfurt seinen Sitz hat, befasst sich seit drei Jahren mit Fragen der Förderung nachhaltiger Finanzen. Seine Aufgabe ist es insbesondere, ein klareres Bewusstsein bei Unternehmen wachsen zu lassen, die sich mit Investitionen und Finanzdienstleistungen befassen. Das oben erwähnte Bewusstsein besteht darin, dass nachhaltige Investitionen, die auch mit dem Namen ESG gekennzeichnet sind, nicht nur für die Umwelt und die ...

Weiterlesen

Die EZB wird auch „grüne“ Anleihen ankaufen

Verfasst am 24.09.2020

Die EZB hat bekannt gegeben, dass sie „grüne“ Anleihen als Garantie für ihre Geldpolitik akzeptieren wird. Der Ankauf dieser Anleihen zur Finanzierung von Unternehmensprojekten, die bestimmte Kriterien der ökologischen Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes erfüllen, könnte daher auch im Rahmen der Konjunkturpläne bezüglich der Pandemie, dem PEPP („Pandemic Emergency PurchaseProgram“) und dem APP („Asset Purchase Program“) erfo ...

Weiterlesen

Der ESG-Markt in Deutschland boomt, aber er könnte noch weiter wachsen

Verfasst am 12.09.2020

Der nachhaltige Finanzmarkt in Deutschland, der durch sogenannte ESG-Fonds (Abkürzung für Erviroment-Social-Governance) gekennzeichnet ist, ist ein schnell wachsender Markt aber mit einem starken unterschwelligen Potenzial. In diesem Jahr hat die Branche dank der von der Bundesregierung eingeführten grünen Fonds einen Boom erlebt: + 160% innerhalb weniger Monate. Mit den 7,2 Milliarden Euro erreicht der Markt nämlich jetzt über 100 Milliarden Euro, die in sogenannte ...

Weiterlesen

UBS Wealth Management setzt auf ESG-Anlagen als bestes Investment

Verfasst am 10.09.2020

Die Großbank UBS wird in Zukunft nachhaltige Investitionen als bevorzugte Lösung an global investierende Kunden ihres Wealth Managements empfehlen. Insegsamt verwaltet die Bank in dem Bereich ein Vermögen von €2,2 Billionen. Die UBS sei das erste global führende Finanzinstitut, das diese Empfehlung ausspricht, heißt es in einer Mitteilung der Bank.

Weiterlesen

Nachhaltige Investitionen mit Rückenwind

Verfasst am 26.08.2020

In den nächsten fünf Jahren ist es möglich, wenn nicht sogar sehr wahrscheinlich, dass nachhaltige Investitionen in Deutschland exponentiell zunehmen werden. Dies zeigt eine Umfrage der Puls Marktforschung im Auftrag der Quirin Privatbank. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass derzeit nur einer von zehn Euros in nachhaltige Wertpapiere investiert ist. Die Befragten selbst beabsichtigen jedoch, den Betrag in ihren Portfolios deutlich zu erhöhen, auf fast vier von zehn. A ...

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

04.03.2021 verfasst von MoneyController

Die Zahl der privaten Wertpapierdepots in Deutschland übersteigt 25 Millionen

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

26.02.2021 verfasst von MoneyController

Die Inflation könnte in Deutschland in diesem Jahr 4% überschreiten (aber vielleicht kein Grund zur Sorge)

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen