Finanzforum: ESG - Nachhaltigkeit


Nach Autor auswählen: Finanzberater Gesellschaften

ESG-Produkte sind in der Investitionsbranche die innovativsten und erfolgreichsten der letzten Jahre. Das englische Akronym steht für „Environmental, Social, Governance“. Es wird im Finanzsektor verwendet, um die Bandbreite der Kapitalinvestitionen anzugeben, die mit den Zielen einer maximal möglichen Verbesserung des Umwelt-, Sozial- und Governance-Nutzens im Einklang stehen.


Durch den Kauf von „Green“ Bonds machen die Zentralbanken den Unterschied

Verfasst am 16.12.2020

Alessandro Ferrari und Valerio Nispi Landi haben für die Europäische Zentralbank eine Studie durchgeführt, die zeigt, wie wichtig es ist, dass die Zentralbanken sich mit dem Kauf „grüner“ Anleihen beschäftigen. Ihre Aktivität trägt in zweierlei Hinsicht zum Wachstum des „grünen“ Sektors bei: direkt und indirekt. Direkt, weil es die Kosten senkt, die Unternehmen aufwenden, um sich selbst zu finanzieren. Indirekt, weil dadurch der Erw ...

Weiterlesen

Roundtable-Video: „Viele ESG-Produkte werden im Elfenbeinturm entwickelt“

Verfasst am 15.12.2020

Muss die Asset- und Wealth-Management-Branche klarer definieren, was Nachhaltigkeit bedeutet? Was erwarten sie sich von einem ESG-Produkt? Und wie kann man vermeiden, das Anleger Greenwashing zum Opfer fallen? Diese Fragen diskutierten vier Experten gemeinsam mit dem stellvertretenden Chefredakteur von Citywire Deutschland, Maximilian Märkl, Ende Oktober bei einem Roundtable-Gepräch rund um das Thema nachhaltiges Anlegen.

Weiterlesen

Nachhaltige Revolution: Auch Finanzberater müssen ihren Beitrag leisten

Verfasst am 21.11.2020

Bezüglich der nachhaltigen Revolution sagte Deutsche Bank Chef Christian Sewing: „Es gibt viel Kapazität bei uns Banken, diese Transformation zu finanzieren. Aber die Transformation ist gigantisch“. Dann fügte er hinzu: „Wir brauchen eine ausbalancierte Regulierung, damit wir nicht nur die Pandemie bekämpfen, sondern auch die künftige Transformation begleiten können“. Die Finanzwelt verändert sich. Sowohl die Nachfrage als auch das Angeb ...

Weiterlesen

Bantleon lanciert Green-Bond-Fonds

Verfasst am 17.11.2020

Der Asset Manager Bantleon hat den Publikumsfonds Bantleon Select Green Bonds aufgelegt, der vorwiegend in globale Green Bonds mit Investment-Grade-Rating investiert. Den Hauptbestandteil des Fonds bilden in Euro denominierte Anleihen. Um die Renditechancen zu steigern, kann das Portfolio Management laut Bantleon zudem in Anleihen anderer Währungen aus Industrieländern investieren. Dabei werde das Fremdwährungsrisiko nahezu vollständig abgesichert. Zudem können bis zu 25 ...

Weiterlesen

ESG ist gut, aber Vorsicht vor „Greenwashing“

Verfasst am 17.11.2020

In den kommenden Monaten und insbesondere in den nächsten Jahren sollten viele Anleger bei der Auswahl einer wirklich nachhaltigen Investition zunehmend vorsichtig sein, um Fälle von „Greenwashing“ (wörtlich: „Grünwaschen“) zu vermeiden. „Grüne“ Investitionen sind aus ökologischer Sicht nichts anderes als nachhaltige Investitionen. Sehr oft berücksichtigen sie auch soziale und Unternehmensführungs-Aspekte. In diesem Fall ...

Weiterlesen

„Fair FinanceWeek“: So sollte die Finanzwirtschaft der Zukunft sein

Verfasst am 14.11.2020

Frank Pierschel von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sagte auf der Fair Finance Week: „Jeder Euro, der heute nicht in Nachhaltigkeit investiert wird, wird in zehn bis 15 Jahren verloren sein.“ Die Veranstaltung, die von einem Netzwerk von Unternehmen organisiert wurde, die sich für die Förderung nachhaltigkeitsorientierter Finanzprodukte einsetzen (die Evangelische Bank, die Triodos Bank, Oikocredit, GLS Bank), zeichnete ein Bild der Finanzwi ...

Weiterlesen

Die Anleger vergessen die ESG nicht

Verfasst am 23.10.2020

Die Triodos Bank ist der Vertreter einer Gruppe institutioneller Anleger, die beschlossen haben, den ESG-Wendepunkt ihrer Anlageportfolios zu beschleunigen. In der Gruppe gibt es Giganten wie die Deutsche Bank und die Commerzbank. Weiterhin im Bankensektor bieten immer mehr Kreditinstitute Anlageprodukte an, die auf ökologische Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Zum Beispiel machen dies DWS, Allianz, Union Investment und Deka. Das Biallo-Portal widmete dem Thema eine nützliche eingehend ...

Weiterlesen

In Sachen ESG wird das entscheidende Spiel in Frankfurt ausgetragen

Verfasst am 30.09.2020

Das „Green and Sustainable Finance Cluster“, das in Frankfurt seinen Sitz hat, befasst sich seit drei Jahren mit Fragen der Förderung nachhaltiger Finanzen. Seine Aufgabe ist es insbesondere, ein klareres Bewusstsein bei Unternehmen wachsen zu lassen, die sich mit Investitionen und Finanzdienstleistungen befassen. Das oben erwähnte Bewusstsein besteht darin, dass nachhaltige Investitionen, die auch mit dem Namen ESG gekennzeichnet sind, nicht nur für die Umwelt und die ...

Weiterlesen

Die EZB wird auch „grüne“ Anleihen ankaufen

Verfasst am 24.09.2020

Die EZB hat bekannt gegeben, dass sie „grüne“ Anleihen als Garantie für ihre Geldpolitik akzeptieren wird. Der Ankauf dieser Anleihen zur Finanzierung von Unternehmensprojekten, die bestimmte Kriterien der ökologischen Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes erfüllen, könnte daher auch im Rahmen der Konjunkturpläne bezüglich der Pandemie, dem PEPP („Pandemic Emergency PurchaseProgram“) und dem APP („Asset Purchase Program“) erfo ...

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

21.12.2020 verfasst von Citywire

HQ-Chefökonom Heise über 2021: „Die Risiken erscheinen beherrschbar“

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

29.12.2020 verfasst von MoneyController

Fear Greed Index, der Indikator für Angst und Gier an den Märkten: Was er ist und was er für Anleger bedeutet

Weiterlesen
22.12.2020 verfasst von MoneyController

Robo-Advisors setzen auf ein ausgewogenes Portfolio und schlagen die Märkte

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen