Finanzmärkte / Wirtschaft

Wie man die Gefahr eines Marktcrashs überwindet

Verfasst von MoneyController am 02.03.2021

Wann wird der nächste Marktcrash stattfinden? Steht die nächste Krise schon vor der Tür oder wird sie noch lange auf sich warten lassen? Während es sicherlich notwendig ist, zu versuchen herauszufinden, wann der nächste Marktcrash eintreten könnte, so ist es genauso wichtig, sich darauf vorzubereiten. In seinem Artikel im Online-Magazin Das Investment stellt Redakteur Gottfried Urban eine Strategie für den Umgang mit dieser Phase der besonderen Marktunsicherheit kurz dar.

Zunächst einmal muss zwischen zwei verschiedenen Arten von Investoren unterschieden werden. Es gibt diejenigen, die von Anfang an eine bestimmte Form der Rendite anstreben. Für sie kann der Weg des Girokontos nicht funktionieren und sie wenden sich bereitwillig den Finanzmärkten zu und investieren entsprechend ihrem Risikoprofil. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die einfach nur ihr Vermögen durch Investitionen erhalten wollen. Die klassische Formel lautet in diesem Fall „verkaufen oder absichern“. Für Urban ist diese Strategie nicht mehr sinnvoll. Um nur ein Beispiel zu nennen: Eine ehemals sichere Anlage wie eine Lebensversicherung ist keine sichere Anlage mehr.

Die Forschungsabteilung der Allianz hat errechnet, dass es mindestens 50 potenziell nachweisbare Risikosituationen gibt, die das Geld von Sparern beeinträchtigen können. Die Gefahren, so schreibt Urban, lauern bei jeder Art von Investition, auch bei Gold und Staatsanleihen, ganz zu schweigen von Aktien oder Kryptowährungen. Es sind mehr oder weniger große Risiken, die zu sogenannten „Marktkorrekturen“ oder echten Zusammenbrüchen führen können.

Was kann an dieser Stelle eine Lösung sein? Urban verwendet zwei Schlüsselwörter: Geld und Ertrag. Dies bedeutet, dass die Strategie der Immunisierung der eigenen Investitionen durch eine diversifizierte und langfristige Anlage erreicht werden kann. Urbans Beobachtung basiert auf dem historischen Verhalten der Märkte, das Investoren immer belohnt, solange ihr Anlagehorizont nicht auf eine kurze Frist beschränkt ist.

Mit anderen Worten: Heutzutage gibt es keine Möglichkeit, den Wert des eigenen Vermögens zu erhalten, ohne ein gewisses Risiko einzugehen. Für Urban ist es daher notwendig, sich den Marktschwankungen zu stellen. Ohne in Hektik des Investierens oder in Panik des Abziehens der eigenen Investitionen angesichts der ständigen Nachrichtenflut, die die Finanzmärkte kennzeichnet, zu verfallen. Aber, wie man weiß, ist die andere Seite der Medaille des Risikos beim Investieren eben die der Rendite. 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

27.07.2021 verfasst von MoneyController

Honorar oder Provision – was ist das günstigere Gebührenmodell bei Finanzberatung?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

08.07.2021 verfasst von MoneyController

Signalisieren die Renditen von Staatsanleihen das Ende der Erholung oder werden sie wieder steigen?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen