Finanzmärkte / Wirtschaft

Was erwartet die deutsche Wirtschaft in 2021? Schwer zu sagen

Verfasst von MoneyController am 23.12.2020

Eine Prognose für die deutsche Wirtschaft im Jahr 2021 abzugeben, bleibt weiterhin schwierig. Es gibt viele Unbekannt, zu viele. Zunächst einmal besteht die Möglichkeit einer dritten Pandemiewelle. Es gibt den Brexit. Dann ist da die schwierige Beziehung zu den Vereinigten Staaten (und es nicht unbedingt so, dass Joe Biden ein neues Klima der Zusammenarbeit mit Europa bringen wird). Schließlich sind da noch die Wahlen: Wenn das Parlament nicht schnell zu einer Einigung kommen sollte, besteht die Gefahr weiterer Unsicherheit. Nach dem diesjährigen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 5% bleibt die Prognose eines Wirtschaftswachstums zwischen 4 und 5% daher eine reine Vorhersage. „Die wirtschaftliche Entwicklung wird maßgeblich davon abhängen, inwiefern es gelingt, das Infektionsgeschehen einzudämmen“ sagte der Präsident der Bitkom Achim Berg. Auch der Präsident der BGA, Anton F. Börner, zeigte sich recht optimistisch: „Die Strukturen sind bislang weitestgehend intakt und stehen bereit zum schnellen Hochfahren, wenn der Impfstoff weltweit eingesetzt werden kann und die Einschränkungen weg sind“. Stefan Genth vom Branchenverband HDE äußerte sich dagegen pessimistischer: „Es ist zu befürchten, dass bis zu 50.000 Händler ihre Geschäfte schließen müssen. Eine solche Pleitewelle würde nicht nur einen immensen wirtschaftlichen Schaden hinterlassen, sondern auch ein großes Loch in die Innenstädte reißen“.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

08.01.2020 verfasst von Citywire

Bitcoin-Zertifikat war 2019 das beliebteste Produkt der Frankfurter Zertifikatebörse

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen