Anlagen

Vor welchen Finanzdienstleistern die Bafin warnt

Verfasst von MoneyController am 20.01.2021

Die Informationswebsite „Das Investment“ hat wichtige Informationen der Bafin in einem Artikel zusammengestellt, bei welchen Finanzdienstleistern man aufpassen sollte. Dabei handelt es sich um Unternehmen, die verdächtig agieren und in keinem Fall von der Aufsichtsbehörde zur Ausübung ihrer Tätigkeit in Deutschland zugelassen sind. Das Risiko, vor dem die Bafin warnt, ist hoch und reicht von enttäuschten Anlageerwartungen bis hin zum Totalverlust des investierten Geldes. Es lohnt sich daher, all jene Anbieter zu melden, die von der Bafin nicht autorisiert und von „Das Investment“ erwähnt wurden.

Vorsicht vor Kryptowährungen

Erstens gibt es Unternehmen, die mit Kryptowährungen himmel hohe Gewinne versprechen. Die Bafin rät im Allgemeinen von dieser Art der Anlage ab. Sie reichen vom direkten Kauf von Kryptowährung bis zum Kauf von Finanzprodukten wie Derivaten oder Zertifikaten. Das Risiko ist, wie dieBafin schreibt, der „Totalverlust“ des eingezahlten Geldes. Darüber hinaus haben diese beiden Unternehmen, EXW-Wallet / Vivaexchange Oü und EXW Global Co. Ltd. mit Niederlassungen in Tallin und Thailand, keine Genehmigung, Kryptowährungen zu verkaufen oder digitale Zahlungsdienste bereitzustellen.

Geld ins Ausland weitergeleitet

Die Arenstrow GmbH, die Krodemass GmbH und die Fronter Decision GmbH sind Online-Unternehmen, die Geld von privaten Sparern einsammeln und auf ausländischen Girokonten deponieren. Abgesehen davon, dass sie an sich eine verdächtige Tätigkeit ausüben, haben sie keine Lizenz der Aufsichtsbehörde.

Vorsicht, es fehlt die Lizenz

Samuel Speitelsbach betreibt eine Versicherungsgesellschaft, ohne eine Lizenz zu haben. Das Berliner Unternehmen Cehatrol Technology eG betreibt einen Kreditservice, ist jedoch nicht dazu berechtigt. Biic Kredit befasst sich auch mit Darlehen, hat aber ebenfalls keine Lizenz dafür.

Ein alter Bekannter

Adcada stand bereits auf den Listen der von der Bafin gemeldeten Unternehmen. Das Unternehmen, vertreten durch den Hintermann Heiko Kühn, muss nicht nur seine Tätigkeit einstellen, sondern auch das von den Sparern eingezahlte Geld zurückgeben.

Aktien ohne Prospekt bedeuten verdächtige Handlungen

In Deutschland gibt es nur in sehr seltenen Fällen eine Ausnahme von der Pflicht, Anlegern einen Informationsprospekt einer Aktie vorzulegen. Die schwedische Auragen Realty AB und die in Deutschland ansässige Hillhouse Group bieten Aktien ohne Prospekt an. Dies reicht der Bafin, um sie mit „hinreichend begründeten Verdacht“ zu betrachten. Aus den gleichen Gründen untersagte die Bafin auch die Aktivitäten von Nowea Energy Inc., Crystal Finance & Co Ltd. und der Deutschen Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG (die Anleihen anbot).

Nicht autorisiertes Portfoliomanagement

Profit-trade.com befasst sich mit Finanzprodukten wie Differenzkontrakten oder Forex-Produkten. Der Tauschhandel erfolgt allerdings ohne vorherige Genehmigung des Kunden. Die Inhaber der Website sind jedoch nicht berechtigt, die Portfolios der Kunden autonom zu verwalten. Gleiches gilt für Global Top Marketing LTD, ein Unternehmen mit Sitz auf den Marshallinseln, das jedoch in bulgarischem Eigentum ist.

Identitätsdiebstahl

Die Website otc-markets.eu ist schlicht nicht Teil der amerikanischen OTC Markets Group Inc. Dieser Identitätsdiebstahl wurde daher umgehend von der Bafin gemeldet.

Ist diese Mail wirklich von der Bafin? Nein

Wenn Sie eine automatisierte E-Mail von der Bafin erhalten, in der Sie aufgefordert werden, ein Formular auszufüllen, rät die Aufsichtsbehörde, diese gar nicht erst zu öffnen. Tatsächlich ist es einigen Hackern gelungen, einige der Dokumente der Bafin zu reproduzieren und per E-Mail weiterzuleiten. Am besten ist es natürlich, direkt auf die offizielle Bafin-Website zu gehen. Gleiches gilt für E-Mails, in denen Sie aufgefordert werden, auf den Link der Bafin zu klicken, um Ihre Beschwerde einzureichen. Fast immer jedoch hat der Empfänger einer solchen Email dies nie angefordert.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen