Versicherungen

Versicherungen im Grenzbereich: Welche Risiken sollten Sie vermeiden, wenn Sie sie jetzt unterzeichnen?

Verfasst von MoneyController am 11.11.2020

Eines der größten Risiken bei der Unterzeichnung einer Versicherung besteht darin, die Vertragsbedingungen nicht sorgfältig zu lesen. Das Magazin „Finanztest“ hat den Fall der Restschuldversicherung herausgegriffen. Es handelt sich um Versicherungen, die für den Fall abgeschlossen werden, dass der Schuldner den ihm gewährten Kredit nicht mehr zurückzahlen kann. Dies kann aus zwei Gründen geschehen. Der erste ist der des Todes. Der zweite ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Im letzteren Fall besteht jedoch die Gefahr, sich in einer misslichen Situation wieder zu finden. Zum Beispiel kann es passieren, dass die Versicherung die Arbeitsunfähigkeit als Berufsunfähigkeit definiert, als ob es ein Mangel seitens des Versicherten wäre. Oder es kann vorkommen, dass die Erstattung nur die ersten 12 Monate ab dem Zeitpunkt der Arbeitslosigkeit abdeckt. Dann ist da noch die Frage der Kosten. Einige Versicherungen kosten bis zu einem Viertel der eingegangenen Schulden aufgrund der Abschlusskosten und der Zinssätze. In diesen Tagen starten viele Versicherungsunternehmen in Deutschland eine Kampagne zur Erneuerung der Autoversicherung zu durchaus erschwinglichen Preisen (eine Art und Weise, auf die Corona-Krise zu reagieren). Eine gute Gelegenheit für viele. Solange Sie die Vertragsbedingungen vor der Unterzeichnung aufmerksam lesen, insbesondere das Kleingedruckte.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

28.01.2020 verfasst von Citywire

Düsseldorfer Boutique shortet im Long/Short-Fonds keine Einzelwerte mehr

Weiterlesen
29.01.2020 verfasst von Citywire

Aviva Investors startet europäischen High-Yield-Fonds

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen