Versicherungen

Versicherungen: zwischen Flexibilität, Wachstum und Sicherheit

Verfasst von MoneyController am 17.05.2021

Am 1. Januar 2022 wird der Garantiezins auf 0,25% sinken. Wie kann die Versicherungsbranche auf diese wichtige Veränderung reagieren und sich darauf einstellen? Und wie können Kunden lernen, sich in diesem neuen Kontext zu orientieren und auszuwählen? Eine interessante Stellungnahme zu diesem Thema gab Thomas Lüer, Vorstand Makler- und Kooperationsvertrieb beim Versicherer HDI, im Interview mit Jörg Droste im Magazin Cash.online.

Für Lüer ist es offensichtlich, dass das sozioökonomische Umfeld die Garantiezinsen so weit nach unten gedrückt hat, dass sowohl bei den Marktteilnehmern als auch bei den Kunden eine wichtige Erkenntnis wächst: Garantien sind heute eher ein Hindernis als eine Chance für Renditesuchende. Renten- und Lebensversicherer müssen sich daher aus verschiedenen Gründen dem Kapitalmarkt zuwenden, die sich darin zusammenfassen lassen, dass dieser Markt trotz höherer Risiken viel mehr Investitionsmöglichkeiten bietet.

HDI hat deshalb mit Cleverinvest eine flexible und anlageorientierte Form der Altersvorsorge entwickelt, die ebenfalls auf Transparenz und Nachhaltigkeit setzt. Einerseits besteht also die Verpflichtung, die Kostenstruktur klar zu kommunizieren. Zum anderen bestätigt Lüer, dass die Rentenversicherungsprodukte direkt in nachhaltige Projekte investieren, wie zum Beispiel Deutschlands größtes Offshore-Windprojekt und Photovoltaikparks in Spanien.  

Im Fall von HDI bedeutet Flexibilität bei der Geldanlage eine breite Produktpalette (100 Investmentfonds, 30 Nachhaltigkeitsfonds und 25 ETFs) sowie Standard- oder maßgeschneiderte Lösungen, die auf den Risikoprofilen und Renditeerwartungen der einzelnen Kunden basieren. In dieser Phase ist der Einsatz von Beratung entscheidend, die gerade durch das Produkt in der Lage sein muss, die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden konkret umzusetzen. Hinsichtlich der Bewertung von Fonds, in die investiert werden soll, erwähnt Lüer den Einsatz von spezialisierten Ratingunternehmen wie Morningstar oder, für ESG, noch spezialisiertere Unternehmen.

Ab Juni wird das Angebot von CleverInvest auch um eine Basisrente erweitert. Trotz einiger Nachteile hält Lüer es für wichtig, auch diese Form der Altersvorsorge einzubeziehen, die nach wie vor die einzige staatlich geförderte Altersvorsorge ist, die allen Selbstständigen offen steht und weitere attraktive Möglichkeiten bietet.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

23.09.2020 verfasst von Citywire

Wie eine AAA-Managerin bei A-Shares in Small Caps investiert

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen