ETF

Sparen mit ETFs: Erfahren Sie lieber zunächst mehr darüber

Verfasst von MoneyController am 28.10.2020

Ist es möglich mit ETFs anzusparen? Natürlich. Aber bevor Sie dies tun, ist es besser sich zu informieren, um zu verstehen, welche Lösung für Sie die Richtige ist. Zunächst müssen wir klären, was es bedeutet, in einen ETF zu investieren. Dies bedeutet, z.B. in einen Referenzaktienindex zu investieren, d. h. in eine Gruppe von Aktien. Der Index kann der DAX 30 oder die MSCI World sein. Im ersten Fall investieren Sie nur in Aktien deutscher Unternehmen, im zweiten Fall in Aktien von Unternehmen unterschiedlicher Nationalität. Um in einen ETF zu investieren, müssen Sie ein Depot bei einer Bank eröffnen oder Ihr Vermögen einem qualifizierten Finanzberater anvertrauen. Sowohl die Bank als auch der Berater spielen daher eine wesentliche Rolle. Aber hiermit hört es nicht auf. Oft sind es die Berater (Bank- oder Honorarberater), die basierend auf Ihren Zielen die beste Lösung vorschlagen können. Sehen wir uns einige Lösungen an.

Für diejenigen, die einen Sparplan erstellen möchten, braucht es zunächst keine großen Beträge. In einigen Fällen reicht es aus, kleine Beträge anzulegen: Es gibt beispielsweise ETFs, bei denen es möglich ist, jeweils 25 Euro einzuzahlen. Wenn Sie den ETF als Sparplan verwenden möchten, empfiehlt es sich, die Gewinne automatisch wieder anzulegen. Von diesen werden die Verwaltungskosten abgezogen. Abgesehen von den Ausgabegebühren, die die Bank oder den Berater vergüten, sind dies im Laufe der Zeit eher niedrige Kosten, da die Anlagen keine aktive Verwaltung erfordern, sondern sich darauf beschränken, dem Trend eines Index zu folgen.

Sind ETFs riskante Investitionen? Auf lange Sicht ist es unwahrscheinlich, dass ein Index seinen Wert verliert. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich allein auf sie zu verlassen. Wann soll man beginnen, wann soll man aufhören, wo soll man investieren, mit welchem ​​Betrag? Was ist mit den Steuern? Dies sind alles Fragen, deren Antwort lautet: Es kommt darauf an. Tatsächlich hängt es von den Bedürfnissen und Anlagezielen jedes Kunden ab. Aus diesem Grund bleibt die Überprüfung durch einen Berater wichtig, auch wenn es sich um sogenannte automatische Investitionen handelt.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

01.04.2020 verfasst von MoneyController

Larry Fink, BlackRock: "Nur durch mittelfristiges Denken kann diese Krise überwunden werden."

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen