Wertbeständig

Sechs Tipps zum Goldkauf

Verfasst von MoneyController am 28.01.2021

Die Website „Das Investment“ veröffentlichte einen interessanten Artikel von Raphael Scherer, Geschäftsführer des Goldanbieters Philoro Edelmetalle Deutschland. Für Scherer ist Gold eine Investition, die sich immer lohnt, da es einen Wert an sich hat, anders als z.B. Geld, dessen Wert sich ändern kann (Inflation ist nichts anderes als ein Maß für den Wertverlust des Geldes). Dennoch ist es für Scherer wichtig, dass sich Anleger vor dem Goldkauf über einige Dinge im Klaren sind. Es lohnt sich daher, seine sechs Tipps kurz zu analysieren, die wir in sechs Fragen umformuliert zusammenfassen.

  1. Werterhalt oder Rendite? Die erste Frage, die man sich beim Goldkauf stellen soll, ist genau diese. Wenn man auf der Suche nach Rendite ist, hält Scherer es für besser, sich an den Aktienmarkt zu wenden. Wenn man jedoch nach einer Anlage sucht, die ihren Wert über die Schwankungen des Finanzmarktes hinaus beibehält, ist Gold die richtige Wahl.
  2. Wie viel Gold soll man kaufen? Für Scherer liegt ein guter Goldanteil im eigenen Portfolio bei 10%. Für den Fall, dass riskantere Investitionen getätigt werden, kann diese Zahl leicht steigen. 15 % ist der Schwellenwert, der zweifelsohne vor dem Schaden einer anhaltenden Inflation schützt.
  3. Wann sollte man Gold kaufen? Es gibt keinen exakten Zeitpunkt dafür, sondern exakte Kaufstrategien. Zum Beispiel ist es besser, große Geldbeträge in große Barren und kleinere Geldbeträge in kleinere Stücke zu investieren, so dass man auch über ein kleines flexibleres Vermögen verfügen kann. Um Fehler zu vermeiden, kann man sich für einen Gold-Sparplan entscheiden: In diesem Fall ist der Zeitpunkt, wann man beginnt, wirklich gleichgültig.
  4. Wie kann man in Gold investieren? Man kann Papierprodukte erwerben, die an den Wert des Goldes gekoppelt sind, wie z. B. ETFs oder Aktien der Minenindustrie, oder man kann physisches Gold in Form von Münzen oder Barren kaufen. Scherer rät jedoch davon ab, in Schmuck zu investieren, dessen Kosten aufgrund der Verarbeitung immer höher sein werden.
  5. Wo kann man in Gold investieren? Man kann es in einer Bank oder bei zertifizierten Händlern machen. Man sollte aber niemals denen trauen, die kein Zertifikat vorlegen können oder als Privatperson Gold weiterverkaufen.
  6. Wo bewahrt man das Edelmetall auf? Das Gold sollte immer in einem Safe aufbewahrt werden. Anstatt es zu Hause aufzubewahren, ist es besser, es bei einer Bank oder einem versicherten Händler zu hinterlegen. Üblicherweise ist das Gold in diesen Fällen nämlich versichert.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen