Anlagen

Das Risiko hoher Renditen: Wie wähle ich meine Anlagen aus?

Verfasst von MoneyController am 16.07.2020

Warum investieren? Reicht es nicht vielleicht, die Ersparnisse auf ein Bankkonto einzuzahlen und sich vermehren zu lassen? Bankeinlagen geben Ihnen sicherlich die Möglichkeit, einen gewissen Zinsbetrag anzusammeln. Normalerweise erreichen die Renditen (+ 0,1 max. + 1 %) jedoch nicht einmal die Inflationsrate (2 %). Dies bedeutet, dass das Geld an Wert verliert. Es ist eine Lösung, die die Sicherheit in den Vordergrund stellt. Eine Investition garantiert sicherlich höhere Renditen, setzt die Ersparnisse jedoch einem viel höheren Risiko aus. Das Risikoprofil eines Anlegers, d. h. wie sehr ein Sparer bereit ist, Risiken einzugehen, ist das erste, was zu berücksichtigen ist, wenn man sich an einen Fachmann wendet, um seine Ersparnisse anzulegen. Die Regel ist, dass ein zunehmendes Risiko einer erwarteten steigenden Rendite entspricht.

Der Markt bietet eine breite Palette von Finanzprodukten. Die verbreitetsten Produkte sind Aktien und Anleihen: Die Aktien sind normalerweise riskanter, garantieren jedoch höhere Renditen; Anleihen hingegen unterliegen weniger Marktschwankungen, d. h. plötzlichen Wertänderungen, sind aber weniger profitabel. In welches von beiden Produkten sollte man demnach eher investieren? Finanztheoretiker, darunter auch der Nobelpreisträger Harry Markowitz, haben keine Zweifel: In beide Produkte oder, noch besser, in die Anzahl von Produkten, die eine optimale Diversifikation garantieren. Um Ihr Anlageportfolio zu diversifizieren, sollten Sie nicht korrelierende Vermögenswerte zusammenstellen und daher eine Strategie zur Abwehr von Verlusten umsetzen.

Der andere große Faktor, der den Wert einer Investition beeinflusst, ist die Zeit. Zeit ist an sich bereits eine Diversifizierungsstrategie, aber auch ein Kriterium für die Bewertung der Qualität einer Investition. Gold, zum Beispiel scheint heute die sicherste Investition schlechthin zu sein. Betrachtet man die Wertentwicklung der letzten fünf Jahre, so stellt sich heraus, dass es von einem fast 40 % niedrigerem Wert kommt als heute. Der deutsche Immobilienmarkt hingegen ist bislang stetig gewachsen und nach Einschätzung einiger Analysten ist es möglich, dass er in den kommenden Jahren trotz der Covid-Krise weiter wachsen wird.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

08.01.2020 verfasst von Citywire

Bitcoin-Zertifikat war 2019 das beliebteste Produkt der Frankfurter Zertifikatebörse

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen