Altersvorsorge

Riester-Rente retten mit Aktien

Verfasst von MoneyController am 03.04.2021

Carsten Zielke, Gründer und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Zielke Research Consult, hat für "Das Investment" einen interessanten Artikel geschrieben, in dem er sich sehr deutlich zur Zukunft des deutschen Rentensystems äußert: Das Rentensystem brauche große Veränderungen - es stehe auf dem Spiel.

Grund für einen möglichen Kollaps des Rentensystems ist laut Zielke die geplante Absenkung des sogenannten Höchstrechnungszinses. Eine der bedeutendsten Auswirkungen dieser Maßnahme, die zu einer Senkung dieses Satzes von 0,9% auf 0,25% im Jahr 2022 führt, werde sein, dass die Versicherungsgesellschaften nicht mehr in der Lage sein werden, die Riester-Rente, von der Millionen von Menschen in Deutschland profitieren, anzubieten. Für Zielke ist es daher an der Zeit, eine historische Veränderung vorzunehmen: Die Beitragsgarantie der Riester-Rente abzuschaffen und diese Form der Altersvorsorge für die Anlage auf dem Kapitalmarkt und in Aktien zu öffnen; sowie, nach einer recht originellen Idee von ihm, die Möglichkeit einer Kapitalentnahme, um sein Eigenheim energetisch zu modernisieren.

Die Zeit, in der man sich nur auf den Staat verlassen konnte, sei laut Zielke leider vorbei. Heute betrage der Anteil der Rentner in Deutschland 19%, im Jahr 2035 werden es bereits 25% sein. Daraus ergebe sich die Notwendigkeit einer Riester-Rente ohne Garantien, die aktiv in Aktienanlagen investiere. Nach Zielkes Berechnungen wäre durch die Investition von 15% des eigenen Rentenkapitals in den Aktienmarkt ab 2009 die garantierte Rendite, die damals bei 2,25 Prozent lag, tatsächlich erhalten geblieben. Das Engagement der Rentenversicherungen am Kapitalmarkt ist jedoch alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Um den Versicherungsunternehmen zu erlauben, mehr Risiken einzugehen, wäre eine grundlegende Änderung des regulatorischen Rahmens notwendig.

Ein weiterer Vorschlag von Zielke besteht darin, es den Sparern zu ermöglichen, einen Teil ihres angesparten Kapitals aus Riester-Verträgen für die energetische Modernisierung ihres Hauses zu verwenden. Durch den Betrieb neuer Heizungsanlagen und die Installation von Photovoltaikanlagen sei es möglich, einerseits Geld zu sparen und gleichzeitig einen Beitrag zur "Energiewende" zu leisten. 

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

20.04.2021 verfasst von MoneyController

BaFin und die neue Liste der Finanzdienstleister, von denen man sich fernhalten sollte

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

27.07.2021 verfasst von MoneyController

Honorar oder Provision – was ist das günstigere Gebührenmodell bei Finanzberatung?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

08.07.2021 verfasst von MoneyController

Signalisieren die Renditen von Staatsanleihen das Ende der Erholung oder werden sie wieder steigen?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen