Rohstoffe

Öl, OPEC und was jetzt mit dem Preis pro Fass passieren kann

Verfasst von MoneyController am 28.11.2020

Saudi-Arabien hat derzeit nicht die Absicht, die Ölproduktion zu steigern. Die Position der saudischen Monarchie ist wichtig, denn die OPEC wird diese bei ihrem Treffen in der nächsten Woche voraussichtlich übernehmen. Die Entscheidung, die Produktion im Januar um zwei Millionen Barrel pro Tag zu erhöhen, wird daher höchstwahrscheinlich verschoben. Die Ölproduktion zu erhöhen, hätte die Folge des Preisanstiegs sein sollen, der sich nach den Nachrichten über die Impfstoffe wieder in Bewegung gesetzt hat. Die Führungsspitze der OPEC weiß, dass der Impfstoff die Wirtschaft wieder in Schwung bringen wird, aber dies wird nicht kurzfristig geschehen. Es könnte mehrere Monate dauern, bis die Ölnachfrage wieder steigt. In der vergangenen Woche ist der Preis für ein Fass der Sorte Brent um 30% gestiegen und erreichte fast 50 USD. Was jedoch befürchtet wird, ist, dass es nur ein vorübergehender Anstieg ist. Obwohl Länder wie Russland, Nigeria oder der Irak Druck auf Saudi-Arabien ausüben, ist es daher wahrscheinlich, dass der Preis sowie die Ölförderung in den kommenden Wochen stabil bleiben werden. Zumindest bis wir sicherere Nachrichten über die allgemeine wirtschaftliche Erholung erhalten.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen