Finanzmärkte / Wirtschaft

DAX 30: neues Rekordhoch in Sicht?

Verfasst von MoneyController am 15.06.2021

Wird der DAX 30 bald die 16.000 Punkte erreichen? Gemäß einem Artikel in der Frankfurter Allgemeine Zeitung scheinen die Voraussetzungen dafür gegeben, dass der größte deutsche Index ein neues Allzeithoch erreicht.

Ein neues Rekordhoch für den DAX ist nach Meinung der Marktteilnehmer nicht nur möglich, sondern wohl auch durchaus erreichbar. Die starke Inflationsangst - die die Zeitungen mit vielen Kommentaren zu diesem Thema füllte - scheint sich nicht auf die Entwicklung der Finanzmärkte ausgewirkt zu haben. Neben dem größten deutschen Börsenindex haben sich auch der deutsche M-DAX sowie der Nebenwerteindex S-DAX gut entwickelt. Schließlich ist auch der Euro Stoxx 50 selbst auf dem Vormarsch. Was sind die Gründe dafür?

Die Börsianer haben nicht nur ihre Sorgen um Inflation und mögliche Zinserhöhungen abgelegt, sondern sie wissen auch ganz genau, dass die expansive Geldpolitik der EZB fortgesetzt wird. Das bedeutet in ihren Augen vor allem eines: noch mehr Liquidität. Auf der anderen Seite des Ozeans scheint selbst die Federal Reserve trotz der Tatsache, dass die Inflation höher ist als in Europa, ihre expansive Politik nicht so bald lockern zu wollen. Schließlich wiederholen die Zentralbanken ja immer wieder: Die Inflation, die wir erleben, ist ein vorübergehendes Phänomen.

Zurück zum DAX 30 und der deutschen Börse: Die häufigsten nachgefragten Aktien zu Wochenbeginn waren die von Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Besonders hervorzuheben sind die im MDAX gelisteten Aktien von Siemens Energy und Nordex, einem Hersteller von Windkraftanlagen. Der Grund für die gestiegene Nachfrage in der Branche ist die Tatsache, dass während des G7-Gipfels am vergangenen Wochenende der klare, gemeinsame Wille der Staaten zu erkennen war, den Kampf gegen den Klimawandel fortzusetzen.

Was ist also vom DAX30 zu erwarten: Ein neuer Rekord bereits in dieser Woche? Die Experten der UBS halten es für möglich, dass der Meilenstein vielleicht schon im Laufe dieser Woche erreicht werden kann. Allerdings machen die Experten keinen Hehl daraus, dass sie die Marke von 15.850 Punkten als letzte konkrete Hürde für den DAX 30 sehen. Gelingt es dem DAX 30 nicht, diese Marke zu durchbrechen, könnten die Marktteilnehmer entmutigt werden und auf die Euphorie könnten Verkäufe folgen. An diesem Punkt wäre der 16.000-Punkte-Rekord dann in weite Ferne gerückt.  

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

27.07.2021 verfasst von MoneyController

Honorar oder Provision – was ist das günstigere Gebührenmodell bei Finanzberatung?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

08.07.2021 verfasst von MoneyController

Signalisieren die Renditen von Staatsanleihen das Ende der Erholung oder werden sie wieder steigen?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen