Finanzmärkte / Wirtschaft

Klaus Wohlrabe vom Ifo-Institut: „Die deutsche Wirtschaft sieht wieder Licht am Ende des Tunnels“

Verfasst von MoneyController am 26.05.2020

Das Münchner Ifo-Institut zeigt erste Anzeichen einer Erholung. Die stärksten Signale kommen von der Wahrnehmung der Krise durch die Wirtschaftsteilnehmer. Der Ifo-Geschäftsklima-Indexbegann wieder zu steigen und erreichte 79,5 Punkte nach dem sensationellen Fallauf 74,2 im April. Um einen Bezugspunkt zu haben, sollte manwissen, dass der Wert zu Beginn des Jahres knapp unter 100 Punkten lag. „Die deutsche Wirtschaft sieht wieder Licht am Ende des Tunnels“, erklärte der Konjunkturexperte Klaus Wohlrabevom Münchner Ifo-Institutder Reuters-Agentur.


Diese Erklärung basiert aufeiner Umfrage bei 2.300 Unternehmen,wo das Münchner Institut einen deutlichen Anstieg des Optimismus im Exportsektor feststellen konnte. Die Verlusterwartungen gingen von -50,2 auf -26,9 Punkte zurück. Die Bereiche Maschinenbau und Metallverarbeitung bleiben allerdings ziemlich pessimistisch. Der Automobil- und Energiesektor scheint dagegen am optimistischsten zu sein. Es sei jedoch daran erinnert, dass kein Sektor von einem Rückgang des Exportmarktesvorübergehend verschont bleibt. Der Industriesektor bleibtaußerdem noch pessimistisch, was mit einem Rückgang der Produktionsaufträge zu tun hat.


Abschließend erwähnen die Experten die Vorschläge der Regierung zur Wiederbelebung der Inlandsnachfrage. Es wird hier an staatliche Anreize bzw. an echte Kaufprämiengedacht, zum Beispiel für den Kauf von Elektroautos. Diese Interventionen scheinen den Analysten jedoch nicht überzeugend zu sein, auch auf der Erfahrung einiger Präzedenzfälle: „Eine Kaufprämie brächte nur ein kurzes Strohfeuer. Ich sehe das sehr kritisch“, sagte Wohlrabe.

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen