Finanzprodukte

In Krisenzeiten haben sich Wandelanleihen wie erwartet bewährt

Verfasst von MoneyController am 01.06.2020

Wie von vielen Kommentatoren bemerkt, kann man zu Recht sagen, dass sich in dieser Krise Wandelanleihen gut entwickelt haben. Wenn man den globalen Aktienindex MSCI All Countries World mit dem Index der Wandelanleihen, dem Thomson Reuters Convertibles Global Focus Index, vergleicht, wird man den Unterschied sofort bemerken. Der Aktienindex hat bis zu 30% seines Wertes verloren und liegt trotz des erneuten raschen Anstiegs mit -10% immer noch im negativen Bereich. Der Index der Wandelanleihen verzeichnete erst im Tiefpunkt der Krise einen Verlust von -10%. Inzwischen hat der Index jedoch bereits den verlorenen Boden wieder gut gemacht und seinen Wert um 1,6% erhöht. Die Studie zur höheren Resilienz von Wandelanleihen wurde von Lazard Asset Management durchgeführt.


Wandelanleihen sind Wertpapiere, die nach einer bestimmten Frist und unter festgelegten Bedingungen (wie zum Beispiel einem festen Umtauschverhältnis) in bestimmte Aktien umgewandelt werden können. Verluste können daher im Falle einer Krise des Aktienmarktes begrenzt werden. Gleichzeitig können Sie aber die Wertsteigerung der Aktien nutzen. Anleihen bieten normalerweise eine niedrige Verzinsung, da die geringe Volatilität dieser Wertpapiere im Voraus festgelegt wird. Einer der Nachteile des Kaufs von Wandelanleihen ist der hohe Preis aufgrund der Mindeststückelung beim Erwerb, wie einige Kommentatoren hervorgehoben haben.

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen