Green economy - green bond

Grüne Bundesanleihen: Mission erfüllt

Verfasst von MoneyController am 03.09.2020

Die Prognose lautete 4 Milliarden Euro zu erzielen. Das Ergebnis ist ein Erlös von 6,5 Milliarden. Was fast alle überraschte, war die enorme Nachfrage: 33 Milliarden. Dies sind die Zahlen, die zweifelsohne den Erfolg der ersten grünen Bundesanleihe bezeugen. Die Rendite dieser zehnjährigen Anleihe, die am 15. August 2030 ausläuft, beträgt -0,443% und liegt damit geringfügig unter der entsprechenden konventionellen Bundesanleihe (die Differenz beträgt 0,01%). Im Vergleich zu normalen Unternehmensanleihen weisen die neu auf den Markt gebrachten Wertpapiere ein besonderes Merkmal auf: Sie finanzieren Ausgaben, die schon getätigt worden sind. Dies sind natürlich Ausgaben zum Schutz von Klima und Umwelt, für die das Bundesfinanzministerium 12,7 Milliarden Euro bereitgestellt hat. Staatssekretär Jörg Kukies hat bereits angekündigt, dass es mit der künftigen Anleiheemission, mit der eine Gesamtsumme von 11 Milliarden in diesem Jahr erreicht werden soll, möglich sein wird, diese Ausgaben großteils zu decken. Im vierten Quartal werden die neuen fünfjährigen Anleihen auf den Markt gebracht. Wie Floortje Merten, Analyst bei ABN Amro, der FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) erklärte, wird es am Ende der letzten Emissionsrunde möglich sein, eine Art neuer Benchmark zu erstellen, nämlich die grüne Zinsstrukturkurve in Deutschland. Es ist zu erwarten, dass angesichts der Ergebnisse der ersten auch die zweite Emission von grünen Bundesanleihen ein Erfolg werden wird.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

25.09.2019 verfasst von Citywire

Credit Suisse bestreitet Vorwürfe in Beschattungsaffäre

Weiterlesen
18.02.2020 verfasst von Citywire

Schwäbische Milliardenboutique verbannt US-Staatsanleihen aus Mischfonds

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen