Wertbeständig

Goldpreis steigt wieder: schlechte Nachrichten?

Verfasst von MoneyController am 24.06.2020

Mit dem Rekordpreis von 1767 USD $ je Unze hat Gold seinen höchsten Wert erreicht, wie dies seit über sieben Jahren nicht mehr der Fall war. „Aber warum?“, fragen viele Investoren, „wie ist es möglich, dass Gold, nachdem wir die Krise fast hinter uns gelassen haben, wieder derart steigt?“. Das ist einfach. Viele Anleger glauben, dass die Krise noch nicht vorbei ist und bereiten sich auf eine mögliche zweite Runde vor. Aber nicht nur die Nachrichten über die neuen Coronavirus-Ausbrüche scheinen Angst und Panik ausgelöst zu haben. Die Eskalation der Handelsspannungen zwischen den USA und China spielt ebenfalls eine Rolle. Die 1921 Dollar pro Unze aus dem Jahr 2011 scheinen nicht mehr aus der Welt, um erreicht zu werden. Aber wahrscheinlich ist Panik in diesem Fall nicht angebracht. Einige Analysten wiesen sofort darauf hin, dass das Wachstum des Goldwerts von der Schwäche des Dollars abhängen könnte. Tatsächlich kämpfen die Vereinigten Staaten nicht nur darum, aus der durch die Pandemie ausgelösten Krise herauszukommen, sondern es scheint auch, dass es den Nachbarn diesseits des Atlantiks viel besser geht: Gute Nachrichten kommen aus der französischen Wirtschaft und auch aus Deutschland - mit dem DAX als Spiegel einer Erholung der Wirtschaft - scheint es recht gut zu laufen.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

26.02.2021 verfasst von MoneyController

Die Inflation könnte in Deutschland in diesem Jahr 4% überschreiten (aber vielleicht kein Grund zur Sorge)

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

26.02.2021 verfasst von MoneyController

Die Inflation könnte in Deutschland in diesem Jahr 4% überschreiten (aber vielleicht kein Grund zur Sorge)

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen