Wertbeständig

Gold Boom in Deutschland

Verfasst von MoneyController am 01.08.2020

Die Deutschen haben im ersten Halbjahr dieses Jahres 83,5 Tonnen Gold gekauft. Es ist der World Gold Council (WGC), eine Branchenorganisation, die sich mit der Nachfrage nach Gold befasst und diese überraschenden Daten mitgeteilt hat. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr betrug 100%. Im Rest der Welt ging die Nachfrage nach Gold jedoch um 17% zurück. Der starke Rückgang ist möglicherweise auf ausbleibende Käufe der großen Zentralbanken zurückzuführen und auf die Verkäufe, die an den asiatischen Börsen zu verzeichnen waren. Im Allgemeinen ist die Nachfrage nach Gold in Asien und im Nahen Osten gesunken, während sie in westlichen Ländern gestiegen ist. Ein ebenso überraschendes Wachstum gab es auch durch die Zuflüsse in ETF-Indexfonds auf Gold: +734 Tonnen Gold bei einem Bestand von insgesamt 3.621 Tonnen. Das prozentuale Wachstum ist in diesem Fall verblüffend: + 300%. Derzeit hat Gold einen Wert von 1.665,98 € pro Unze und hat seinen Wert im vergangenen Jahr um 13% gesteigert. Die Goldnachfrage in der Schmuckindustrie macht jedoch keine guten Zeiten durch, sie hat im letzten Jahr weltweit einen Einbruch um 46% verzeichnet. 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen