ESG - Nachhaltigkeit

Der ESG-Markt in Deutschland boomt, aber er könnte noch weiter wachsen

Verfasst von MoneyController am 12.09.2020

Der nachhaltige Finanzmarkt in Deutschland, der durch sogenannte ESG-Fonds (Abkürzung für Erviroment-Social-Governance) gekennzeichnet ist, ist ein schnell wachsender Markt aber mit einem starken unterschwelligen Potenzial. In diesem Jahr hat die Branche dank der von der Bundesregierung eingeführten grünen Fonds einen Boom erlebt: + 160% innerhalb weniger Monate. Mit den 7,2 Milliarden Euro erreicht der Markt nämlich jetzt über 100 Milliarden Euro, die in sogenannte ESG-Fonds investiert sind. Die Daten wurden vom Branchenverband BVI zur Verfügung gestellt. Wenn man jedoch den Anstieg des Anteils am gesamten investierten Kapital beobachtet, kann man ein recht bescheidenes Wachstum feststellen: Es ist nur von 2,93% auf 3,5% gestiegen. Die Regeln, die eine ESG-Investition nachhaltig machen (d. h. auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit ausgerichtet), wurden von den Vereinten Nationen beschlossen. Es gibt jedoch immer noch einige Verwirrung über die Informationsprospekte, die mit dem Verkauf dieser Produkte einhergehen müssen. Sicherlich könnte eine Verschiebung der Ratifizierung einer einzigen europäischen Vorlage um neun Monate - sie hätte im März 2021 in Kraft treten sollen - das Wachstum des Sektors verlangsamen. Aber an Nachfrage fehlt es nicht. Gut 20% fordern ausdrücklich die Zeichnung eines ESG-Fonds. Und das ist keine Kleinigkeit.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

04.03.2021 verfasst von MoneyController

Die Zahl der privaten Wertpapierdepots in Deutschland übersteigt 25 Millionen

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

04.03.2021 verfasst von MoneyController

Die Zahl der privaten Wertpapierdepots in Deutschland übersteigt 25 Millionen

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen