Staatsanleihen und Zinsen

Die Wette, dass die US-Zinsen wieder steigen werden

Verfasst von MoneyController am 12.01.2021

Die Eröffnung der Börsen am Montag war geprägt von einer starken Nachfrage von Euro-Dollar-Futures, die im September 2023 auslaufen. Das Signal der Anleger ist eindeutig: Sie setzen aufsteigende Zinsen in den USA.

Wie im Rest der Welt hält auch die amerikanische Zentralbank (die Federal Reserve) die Zinssätze sehr niedrig. Heute kann sich eine Bank mit einem sehr günstigen Zinssatz von 0 bis 0,25% finanzieren. Anfang letzter Woche lag die Wachstumsprognose für das erste Halbjahr 2023 bei 0,3%, während sie am Montag auf 0,4% stieg.

Wie erklärt sich diese Vorhersage? Die Märkte waren von der Erstürmung des Kapitols nicht sonderlich schockiert: Es wurde als eine einfache Angelegenheit von Recht und Ordnung betrachtet. Was die Märkte am meisten beeindruckt hat, ist, dass es den Demokraten gelungen ist, eine Mehrheit im Senat zu gewinnen. Eine Mehrheit in beiden Kammern würde es der Regierung von Joe Biden erlauben, das Tempo für das Konjunkturpaket zu beschleunigen. Dadurch würde sich die Wirtschaft schneller erholen und folglich könnte die Federal Reserve zu einer weniger expansiven Geldpolitik zurückkehren.

Nicht jeder teilt diese Vorhersagen. Die Investmentfirma PGIM Fixed Income beispielsweise hält es für sinnvoll zu glauben, dass die Zinsen erst Anfang 2025 zu steigen beginnen. Der Grund dafür ist, dass sich der amerikanische Arbeitsmarkt nur langsam erholt. Von 50.000 neuen Arbeitsplätzen pro Monat (Stand Dezember) müsste man auf einen monatlichen Zuwachs von 250.000 Stellen kommen, um sagen zu können, dass die US-Wirtschaft die Krise endgültig überwunden hat. Aber die Erholung des US-Arbeitsmarktes wird etwa dreieinhalb Jahre dauern.

Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass 2021 das Jahr der Erholung der amerikanischen Wirtschaft sein wird. Das US-BIP wird um 4,5% wachsen (0,6 Punkte mehr als derzeit prognostiziert). Das Produktionswachstum wird wieder einsetzen und der Impfstoff wird die Pandemie ein für alle Mal lösen. „In den USA“, schreiben die Experten von PGIM Fixed Income, „dürften die Barauszahlungen an die Haushalte im Rahmen des kürzlich verabschiedeten Fiskalpakets die Sparquote hochhalten“. Damit wird eine mögliche Konsumkrise vermieden.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

21.09.2020 verfasst von Citywire

Gleichberechtigung im Fondsmanagement: So ist die Lage bei vier Asset Managern

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen