Wertbeständig

Die Nachfrage nach Gold war in Deutschland noch nie so hoch

Verfasst von MoneyController am 07.01.2020

Das Jahr 2019 endete mit einem deutlichen Anstieg der Goldnachfrage, die die Goldreserve der Deutschen Börse auf 203 Tonnen, gegenüber den 181,5 Tonnen im Vorjahr, erhöhte. Insgesamt ist es Xetra Gold gelungen, ein Eigenkapital von 8,8 Milliarden Euro zu verwalten, was einen echten Rekord darstellt. Aber warum ist die Nachfrage nach Gold innerhalb eines Jahres um 25% gestiegen? Um dies zu verstehen, müssen wir von einer Überlegung ausgehen: Gold ist der sichere Hafen schlechthin. Ein Safe-Haven-Vermögenswert ist ein Vermögen, dessen innerer Wert über die Zeit relativ konstant ist. Die Garantie für seinen Wert liegt genau in der Tatsache, dass dieser Vermögenswert physisch einen Wert enthält: Gold und andere Edelmetalle, Diamanten, aber auch Immobilien oder Kunstwerke sind Waren, die einen Wert in sich selbst haben.

Gold kaufen heißt also, sich gegen plötzliche Marktschwankungen abzusichern. Der Wert von Gold bleibt relativ immun gegen Marktschwankungen – Ein Nachteil in Zeiten starker Markterhöhungen, aber ein Vorteil, wenn der Markt den Wertverlust von Finanzinstrumenten verursacht. Gold kaufen bedeutet die Anlagen zu diversifizieren. Neben der Tatsache, dass die Girokonten der Banken in Deutschland angesichts der niedrigen Zinssätze nur einen geringen Wert aufweisen, kann man verstehen , warum Anleger Gold bevorzugen: es handelt sich um einen Vermögenswert, der seinen Wert gegenüber Währungen stabil hält, die aufgrund der Inflation an Wert verlieren können.

Man sagt jedoch, dass nicht alles, was glänzt, Gold ist. Dies scheint auch in Deutschland zuzutreffen, wo nach Ansicht der Bundesregierung der Kauf von Gold auch zur Geldwäsche genutzt werden kann. Aus diesem Grund hat die Bundesregierung das Limit für den anonymen Kauf des Goldes von bisher 10.000 auf 2.000 Euro gesenkt. Schließlich ist die Rückerlangung des Goldes ganz einfach: bei dem Xetra-Produkt haben die Anleger in der Praxis den Anspruch auf die materielle Auslieferung des verbrieften Goldes. In den letzten 12 Jahren wurde diese Methode allein in Deutschland tausende male angewendet und somit wurden 5,2 Tonnen Gold augehändigt. Man berichtet von langen Schlangen außerhalb einiger Filialen von Degussa Goldhandel und Pro Aurum.

Aber wie funktioniert das Anhäufen von Gold? Jedes Mal, wenn ein Anleger ein Xetra Gold-Aktienzertifikat kauft, wird ein Gramm Gold hinterlegt. Gold wird in Barren zu je 12,5 Kilogramm gelagert, die die Inhaber bei Bedarf entnehmen können. Wie die FAZ ebenfalls kürzlich schrieb, wird das Gold, das vom größten Produktionsunternehmen in Europa, Umicor, geliefert wird, umweltfreundlich produziert, d.h. es wird aus Abfällen alter Technologien, insbesondere Mobiltelefonen, gewonnen.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

15.05.2021 verfasst von MoneyController

Kauf und Renovierung eines Hauses: Hier sind einige Steuervergünstigungen, die vielleicht nicht jeder kennt

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen