Green economy - green bond

Die erste „grüne“ Anleihe der Bundesregierung kommt im September

Verfasst von MoneyController am 30.06.2020

Die erste offizielle „grüne“ Anleihe der Bundesregierung Deutschland wird ab September verfügbar sein. Finanzminister Olaf Scholz und Umweltminister Svenja Schulze haben dies gestern mitgeteilt. Die Anleihe wird einen Wert von mindestens 4 Mrd. EUR und eine Laufzeit von zehn Jahren haben. Im vierten Quartal wird voraussichtlich eine zweite Anleihe folgen, in diesem Fall mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Zusammen könnten die Anleihen einen Wert von 12 Mrd. EUR erreichen. Um zu erfahren, zu welchem Zweck dieses Geld aufgenommen wird, muss man den August abwarten. In diesem Monat beabsichtigt die Arbeitsgruppe des Finanzministeriums die Projekte bekannt zu geben, die aus dem „grünen Topf“ der Staatsanleihen finanziert werden sollen.


„Der Bund investiert massiv in den ökologischen Wandel und wird mit seinen regelmäßigen Emissionen solcher Anleihen die Transparenz über diese Investitionen weiter erhöhen“, sagten Scholz und Schulze. Mit der Emission dieser Anleihe gewinnt Deutschland teilweise den Boden zurück, den es von anderen europäischen Ländern trennt, die an der Spitze des Sektors der „grünen“ Anleihen stehen, wie z.B. Frankreich. Zum Jahresende könnte das gesamte Volumen der Anleiheemissionen 400 Mrd. EUR übersteigen. Obwohl die Nachricht zu Recht eingroßer Erfolg war, muss man sich fragen, ob es angesichts eines so hohen Emissionsvolumens so einfach sein wird, selbst die neue Art von Staatsanleihe zu platzieren.

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

08.06.2021 verfasst von MoneyController

Die Unterschiede zwischen denjenigen, die in ETFs investieren und denjenigen, die in Investmentfonds investieren

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen