Hypothekendarlehen

Das Jahr 2020 hat begonnen und die Bauzinsen steigen weiter (leicht) an

Verfasst von MoneyController am 16.01.2020

Anscheinend bestätigt sich das Wachstum der Bauzinsen, wenn auch begrenzt, auch für diesen Monat. Der Biallo-Index, der Dutzende Angebote auf dem Baufinanzierungsmarkt vergleicht, bestätigt, dass im Januar 2020 die Zinsen der  Hypothekendarlehen mit zehn Jahren Laufzeit bei 0,81% lagen und  der mit 20 Jahren Laufzeit bei 1,35%. Der tiefste Punkt war im Oktober 2019 erreicht worden, als die mit 10 Jahren Laufzeit den negativen Rekord von 0,71% und diejenigen mit 20 Jahren einen Zinssatz von  1,21% erreicht hatten. Um die Idee des Senkung der Zinsen zu verdeutlichen, sei daran erinnert, dass ihr Wert erst vor etwa einem Jahr bei 1,33% und 1,96% lag und dass der Abwärtstrend der Zinssätze im Oktober 2018 begonnen hatte. Selbst der FMH-Index weist mit einigen Abweichungen von Zehntelprozent seit Oktober einen stetigen Anstieg auf. Laut FMH-Index bietet die Sparda-Bank für Hypotheken über 300.000 Euro bei einem Zeitraum von 10 Jahren den niedrigsten effektiven Zinssatz (0,63%). Stattdessen bietet Accedo für Darlehensdauern von  über 20 Jahre den besten Zinssatz an (1,06%).

 Aber warum dieses Trends? Der Grund dafür ist der Anstieg der Rendite deutscher Bundesanleihen, der wiederum auf die Entwicklung der Handelskriege zwischen den USA und dem Rest der Welt, auf die Verschärfung der Spannungen zwischen den USA und dem Nahen Osten und – nicht Zuletzt – auf die erwarteten  Spannungen nach dem Brexit zurückzuführen ist. Die Bauzinssätze sind an die Staatsanleihen gebunden, da der Zinssatz für Staatsanleihen die Kosten für das Eintreiben von Geld von einem Staat misst. Seit August ist die Rendite von Staatsanleihen von -0,71% auf -0,18% gestiegen (Wert von heute). Niedrige Zinsen gelten unter anderem als einer der Faktoren, die dazu beigetragen haben, dass der deutsche Immobilienmarkt im vergangenen Jahr sich deutlich aufgewertet hat. Tatsächlich scheint der bereits erwähnte Nullzins jedoch nicht in Sicht zu sein. Es ist schwierig zu bestimmen, wie sich die Bauzinssätze in Deutschland und anderswo entwickeln werden, aber es ist wahrscheinlich, so sagen die Analysten, dass sie auf einem relativ niedrigen Niveau bleiben werden, was den Immobilienmarkt weiterhin begünstigt.

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen