Staatsanleihen und Zinsen

Anleihen gehen weg wie warme Semmeln und die Renditen sinken, während die Bundesregierung außerordentliche Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen genehmigt

Verfasst von MoneyController am 11.03.2020

In einer Zeit der Marktkrise wie der jetzigen fühlen sich viele Anleger von den Staatsanleihen der als sicherer angenommenen Länder angezogen. Dies zeigt die Rendite von 10- und 30-jährigen deutschen Staatsanleihen, die am Montag bei Marktöffnung auf -0,92% bzw. -0,58% fiel. Natürlich ließ die starke Nachfrage, die fast so hoch war wie die Grundbedürfnisse, die der Gesundheitsnotstand in einigen besonders betroffenen Regionen zur Bevorratung zwingt, die Renditen so plötzlich sinken. Nach negativen Rekorden stiegen die Renditen wieder leicht an. Eine vergleichbare Situation hat auch amerikanische Staatsanleihen betroffen, insbesondere die 30Y US Treasury fielen für einen Moment unter die psychologische Schwelle von +1%. Weitere von Anlegern sehr nachgefragte Anleihen waren die von den Niederlanden, Österreich und Finnland begebenen Anleihen. Sehr korrekt wurde daher der Ausdruck Stresstest verwendet, um die Situation zu definieren, in der sich Staatsanleihen derzeit befinden.


Der Zusammenbruch der Märkte war gewissermaßen zu erwarten. Die Bundesregierung reagierte schnell und startete am Sonntag einen außerordentlichen Investitionsplan in Höhe von 12,4 Milliarden Euro. Bundesfinanzminister Olaf Scholz sagte, dass man den Unternehmen die Liquidität zur Verfügung stellen wird, die zur Bewältigung des Notfalls erforderlich sei. Zum Maßnahmenpaket gehört unter anderem auch ein Fonds namens „Kurzarbeit“, der Unternehmen dabei hilft, die Arbeitnehmer zu bezahlen, die gezwungen wurden, zu Hause zu bleiben. In Bezug auf die Solidität der staatlichen Konten erklärte die Regierung, dass, obwohl die Rezession fast berührt wurde, um die Nachhaltigkeit des Plans zu gewährleisten vom letzten  Jahr eine positive Handelsbilanz von über 50 Milliarden Euro besteht.

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen