Finanzberatung

5 Punkte, mit denen Sie eine gute Finanzberatung erkennen können

Verfasst von MoneyController am 30.12.2020

Das Magazin Focus hat gemeinsam mit dem Finanzdienstleistungsunternehmen Tecis eine Fünf-Punkte-Liste erstellt, um eine gute Finanzberatung zu erkennen. Es ist ein Mini-Leitfaden für Kleinsparer, der ihnen bei der Auswahl hilft. Alle fünf Punkte beziehen sich natürlich auf die Schlüsselfigur in der Finanzberatung, den Finanzberater.

1) Der erste zu berücksichtigende Aspekt betrifft die Kommunikation. Der Sparer ist in den seltensten Fällen ein Experte in finanziellen Angelegenheiten. Der erste Beweggrund, der ihn dazu bringt, sich an einen Berater zu wenden, ist sicherlich nicht, den Jargon oder die technischen Details der Finanzwelt zu lernen. Eine gute Beratung ermöglicht es daher auch Kleinsparern, die Bandbreite der möglichen Optionen möglichst klar zu verstehen.

2) Im Arbeitsalltag sind Flexibilität und Verfügbarkeit Bedingungen, die von Arbeitgebern zunehmend geschätzt werden. Der Finanzberater darf da keine Ausnahme bilden. Die Professionalität des Beratungsunternehmens zeigt sich in der Fähigkeit, sich an die Zeiten der Kunden anzupassen, Fristen zu setzen und diese einzuhalten.

3) Transparenz ist eine der Säulen der Finanzberatung. Es gibt Gesetze wie Mifid 2, nach denen Vermögensverwalter und Finanzberater alle Kosten klar spezifizieren müssen. Eine Grundregel der Beratung ist daher, alle Kosten von Anfang an explizit anzugeben: Gebühren, Steuern, Provisionskosten usw. Indem der Kunde von Anfang an alle Kosten verdeutlicht bekommt, können unangenehme Überraschungen vermieden werden.

4) Ziehen Sie es vor, dass Ihr Finanzberater Ihnen ein vorgefertigtes Produktpaket anbietet oder maßgeschneiderte Lösungen für Sie entwickelt? Diese Frage scheint naheliegend zu sein, setzt aber eine so genannte "fehlende Loyalität zum Produktanbieter" voraus. Wenn der Berater eine Reihe von Produkten verschiedener Produktanbieter offerieren kann, kommt dies der Beratung zugute. Kurz gesagt, individuelle und maßgeschneiderte Lösungen sind eine weitere Möglichkeit, gute Finanzberatung zu erkennen.

5) Seriosität ist ein letztes, aber zentrales Kriterium, das eine gute Beratung garantiert. Die Seriosität eines Beraters kann natürlich auch durch den Berater selbst im Rahmen seiner Tätigkeit nachgewiesen werden. Andere Möglichkeiten können die Meinungen seiner Kunden sein, die Tatsache, dass er über professionelle Zertifizierungen verfügt, aber auch die Qualität seiner Präsenz im Internet (das Vorhandensein von Artikeln in seinem Namen oder Interviews, die seine Vorbereitung belegen).

Wie Focus zu Recht feststellt, ermöglichen diese fünf Kriterien dem Anleger, den „richtige Match“ zwischen ihm und einem Finanzberater zu finden, um zu beurteilen, ob die Beratung, die er erhalten wird oder gerade erhält, eine Beratung von Qualität ist.

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

27.07.2021 verfasst von MoneyController

Honorar oder Provision – was ist das günstigere Gebührenmodell bei Finanzberatung?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

08.07.2021 verfasst von MoneyController

Signalisieren die Renditen von Staatsanleihen das Ende der Erholung oder werden sie wieder steigen?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen