Anlagen

2019, ein weiteres exzellentes Jahr für Fondsgesellschaften

Verfasst von MoneyController am 13.02.2020

Getrieben von dem hervorragenden Börsenjahr erreichte der Fondsmarkt auch in Deutschland neue Höchststände. Tobias Pross, Präsident des Branchenverbandes BVI (Bundesverband Investment und Asset Management e.V.), machte es auf einer Pressekonferenz bekannt. Die Fondsgesellschaften verwalteten Ende 2019 3.400 Milliarden Euro. Vergleicht man diese Zahl mit den Daten von 2018 (2.950 Milliarden), ergibt sich ein deutlicher Sprung nach vorne,  15% mehr. Dies ist ein weiterer Rekord. Man kann also feststellen, dass die von den Fonds verwalteten Kapitalien in den letzten zehn Jahren erheblich zugenommen und sich insgesamt fast verdoppelt haben. Die Marktsteigerung wurde hauptsächlich von Spezialfonds und Publikumsfonds verursacht, die heute 1.875 bzw. 1.116 Milliarden verwalten.
In den letzten zehn Jahren wurde also der Fondsmarkt von Spezialfonds angeregt, die von einem Volumen von 729 Milliarden auf 1.875 Milliarden zulegten. Altersvorsorge- und Versicherungsfonds sind mit 1.159 Mrd. verwalteten Anlagen (62% der Gesamtmittel) die mit Abstand wichtigste Komponente. Bei den öffentlichen Fonds handelte es sich vorwiegend um Immobilienfonds, gefolgt von Mischfonds. Die Wahl an neuen Fonds fiel in 40% der Fälle auf solche mit nachhaltigen Produkten. Aktienfonds liegen in dieser Rangliste an dritter Stelle. Gleichzeitig bestätigt sich der Rückgang der Rentenfonds. Nachdem diese verwalteten Fonds bereits 2018 einen Marktanteil von 5,1% verloren hatten, gingen sie 2019 um weitere 3,7% zurück.

 

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen