US-Börsen: Coca Cola, Microsoft und General Electric im Plus, Alphabet enttäuscht

Thema: Finanzmärkte / Wirtschaft

Verfasst von MoneyController am 26.10.2023

Trotz positiver Quartalsergebnisse einiger großer Unternehmen drücken die Ergebnisse anderer Unternehmen die Wall Street ins Minus.

Wichtige Quartalsberichte positiv, aber Aktienmärkte im Minus

Die Veröffentlichung der Quartalszahlen einiger großer US-Unternehmen sorgte an der Börse für einen Anstieg der jeweiligen Aktien: In den letzten fünf Tagen gewannen Verizon Communications 7,64%, Coca Cola 3,49%, General Electric 3,30%, Microsoft 2,32%, 3M 1,58% und T-Mobile US 0,79%. Betrachtet man jedoch die Aktienindizes, so sieht die Lage schlechter aus: In den letzten fünf Tagen verlor der Nasdaq 4 %, der S&P 500 -3,11 % und der Dow Jones -1,88 %. Wie lassen sich die negativen Börsenergebnisse mit den positiven Quartalsergebnissen einiger sehr wichtiger Unternehmen wie Coca Cola und Microsoft erklären?

Die negativen Ergebnisse von Alphabet und Boeing

In der Tat haben einige Unternehmen wenig ermutigende Zahlen veröffentlicht. Dies ist der Fall von Alphabet (Google): Dieses wachstumsorientierte Unternehmen berichtete über eine Verlangsamung seines Cloud-Geschäfts, wie wir sie seit 11 Quartalen nicht mehr gesehen haben: Die Folge war ein Börsenverlust von 9,39% in den letzten fünf Tagen. Trotz der Senkung der "Prognose" für die Auslieferungen der 737-Flugzeuge, wie wir auf "Teleborsa" lesen konnten, waren die Quartalszahlen von Boeing auch nicht positiv: -4,19 % im gleichen Zeitraum.

Meta, zwischen Werbeeinnahmen und geopolitischen Unsicherheiten

Auch Meta wurde von der Abwärtskorrektur erfasst und verlor in den letzten fünf Tagen 6,29%. Wie in einem Artikel von Jonathan Vanian auf "CNBC" zu lesen ist, sind die Ergebnisse von Mark Zuckerbergs Unternehmen, das Facebook und Instragram kontrolliert, im Werbesektor jedoch vielversprechend. Obwohl chinesische Bürger diese sozialen Netzwerke nicht nutzen können, können chinesische Hersteller über sie auf anderen Märkten werben. Dies erklärte die Finanzchefin von Meta, Susan Li, die jedoch warnte, dass die Ergebnisse des nächsten Quartals durch erhöhte geopolitische Risiken belastet werden könnten.

Wird die Fed die Zinsen weiter erhöhen?

Was die US-Märkte betrifft, so ist es nach wie vor schwierig, den geldpolitischen Kurs der Federal Reserve von Jerome Powell zu bestimmen, der keine genauen Angaben zu seiner nächsten Sitzung am 1. November gemacht hat. Wie Teleborsa" berichtet, ist die einzige Neuigkeit in dieser Hinsicht der Rückgang der wöchentlichen Hypothekenanträge in den USA, was eine der Folgen der Zinserhöhung ist.

Siehe auch:

Wo sollte man nach Meinung professioneller Vermögensverwalter in unsicheren Zeiten investieren?

Wann werden die Zinsen sinken?

Welche Folgen hat der Krieg zwischen Israel und der Hamas für die Märkte?

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

14.10.2019 verfasst von Citywire

Feri bildet Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

17.05.2024 verfasst von MoneyController

Dow Jones durchbricht 40.000 Punkte: aber auch viele andere Anlageklassen steigen

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen