KI im iPhone macht Apple wieder zum kapitalstärksten Unternehmen, aber Microsoft kann immer noch überraschen

Finanzmärkte / Wirtschaft

Verfasst von MoneyController am 13.06.2024

  • 61
  • 0
  • Folgen mir

Apple wieder über 3 Billionen Börsenwert: aber der Wettlauf um die künstliche Intelligenz unter den US-Tech-Giganten geht unvermindert weiter.

Apple ist wieder das am höchsten kapitalisierte Unternehmen der Welt

Apple hat angekündigt, das iPhone 15 pro und 16 sowie die Macs und iPads ab der M-Serie mit einem System für künstliche Intelligenz auszustatten. Die Ankündigung führte zu einer Rückkehr des Vertrauens der Märkte in das von Tim Cook geführte Unternehmen: Der Wertzuwachs seiner Aktien hat es Apple ermöglicht, wieder das größte Unternehmen der Welt nach Kapitalisierung zu werden und die Schwelle von 3 Billionen Dollar wieder zu überschreiten.

Musk zieht Klage gegen OpenAI zurück

Der Enthusiasmus der Anleger wurde auch nicht durch die Enttäuschung des Tesla-Gründers Elon Musk gedämpft, der vor den angeblichen Gefahren des Datenaustauschs zwischen Apple und OpenAI warnte, dem Unternehmen, das Musk selbst (später aus dem Vorstand zurückgezogen) zusammen mit Sam Altman gegründet hat. Musk hat seine Klage gegen OpenAI dennoch zurückgezogen.

Apples Zusammenarbeit mit Sam Altmans OpenAI

Das Unternehmen aus Cupertino wird seine Geräte in der Tat mit dem bisherigen Flaggschiff von OpenAI, ChatGpt, integrieren. Die Nutzer werden auch die Vorteile von Systemen der künstlichen Intelligenz nutzen können, die von Google (Gemini) und dem von Elon Musk geleiteten Industriekonzern (Grook) entwickelt wurden. Eine weitere Neuigkeit ist, dass Apple angekündigt hat, die Chips für seine künstliche Intelligenz selbst herzustellen, ohne auf die Lieferungen von Nvidia zurückgreifen zu müssen.

Das Rennen um die künstliche Intelligenz

Wie aus einem Artikel von Tom Dotan und Berber Jin im 'Wall Street Journal' hervorgeht, scheint sich auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz ein Wettlauf zwischen den größten US-amerikanischen und globalen Technologieunternehmen abzuzeichnen: nicht nur Apple, Google und Elon Musk, sondern auch Meta mit Llama und Amazon mit seiner Vier-Milliarden-Investition in Anthropic. Und dann ist da natürlich noch Microsoft.

Satya Nadella und die Investitionen von Microsoft in künstliche Intelligenz

Dass Microsoft sich besonders auf künstliche Intelligenz konzentriert, zeigt sowohl die Investition in OpenAI als auch die Tatsache, dass CEO Satya Nadella - wie Tom Dotan und Berber Jin im 'Wall Street Journal' schreiben - (vielleicht einer der ersten der CEOs von Big Tech, die so sensibel für Fragen der künstlichen Intelligenz sind) versucht, mehr und mehr Start-ups, vielversprechende Unternehmen und Pioniere auf diesem Gebiet anzuziehen: Dies ist der Fall von Mustafa Suleyman, der als Mitbegründer von Inflection und Teilnehmer am DeepMind-Projekt einen Teil seines Inflection-Teams direkt zu Microsoft gebracht hat.

Lesen Sie auch:

OpenAI und Google, die beiden Meister der künstlichen Intelligenz

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

13.07.2023 verfasst von MoneyController

Barclays setzt auf Investitionen zur Steigerung des Aktienkurses, aber Aktionäre bevorzugen Rückkäufe

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

11.07.2024 verfasst von MoneyController

Aufmerksamkeit für Energiemärkte steigt, aber Volatilität bleibt ein Problem

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

28.06.2024 verfasst von MoneyController

Wenn künstliche Intelligenz eine Blase ist, über welche Zahlen reden wir dann?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen