GameStop-Aktien schlagen erneut Leerverkäufer

Thema: Finanzmärkte / Wirtschaft

Verfasst von MoneyController am 14.05.2024

Eine der berühmtesten „Meme-Aktien“ der letzten Jahre ist wieder in den Schlagzeilen, mit einem starken Anstieg, der den „Short“-Investoren große Verluste bescherte.

Der plötzliche Anstieg von GameStop vertreibt Leerverkäufer

GameStop ist zurück in den Schlagzeilen der Finanzmärkte. Das Unternehmen für Videospiele und Unterhaltungsartikel verzeichnete an der Börse einen plötzlichen Anstieg seines Wertes, ähnlich wie im Jahr 2021. Dieser Anstieg von 74% innerhalb weniger Stunden hat bei den Leerverkäufern große Verluste verursacht. Nach den von S3 Partners zur Verfügung gestellten Daten haben diese Investoren, d.h. Hedgefonds, rund 838 Millionen Dollar verloren.   

Die Rückkehr der „Meme-Aktien“

Wie Yun Li von 'CNBC' schreibt, scheint der Anstieg wiederum von 'Roaring Kitty', einer Art Influencer unter den Anlegern, ausgelöst worden zu sein (ein Beitrag auf 'X' soll den Anstieg der Aktie ausgelöst haben). Das Drehbuch war dem von 2021 sehr ähnlich: Die Anleger kauften die Aktie massenhaft, was die Hedgefonds, in diesem Fall die Leerverkäufer, dazu zwang, die Aktie zu viel höheren Preisen als dem Kaufpreis zurückzukaufen, was zu erheblichen Verlusten für dieselben Fonds führte.

Verluste von mehr als 1 Milliarde USD

Li weist erneut darauf hin, dass die Fonds, wenn wir uns die Daten von S3 Partners ansehen, seit Anfang Mai rund 1,24 Milliarden USD verloren haben. Die Aktie ist von einem Anteilswert von etwa 10 USD (Mitte April) auf derzeit 30 USD gestiegen und hat damit ihren Wert verdreifacht.

Die Aussichten für Leerverkäufer sind noch nicht vorbei

Leerverkäufe oder Short Selling bestehen darin, Wertpapiere zu leihen, die mit dem Versprechen verkauft werden, zurückgekauft zu werden: Wenn die Transaktion erfolgreich ist, profitiert der Verkäufer von der Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufspreis. Das Risiko besteht hingegen darin, dass der Verkaufspreis niedriger ausfällt als der Rückkaufpreis. Wie im Artikel von Li zu lesen ist, weist der Managing Director von S3 Partners, Ihor Dusaniwsky, darauf hin, dass diese plötzlichen Anstiege sicherlich zu großen Verlusten für Leerverkäufer führen; dennoch sind die neuen Preise von GameStop, gerade weil sie hoch sind, einladende Preise für neue Short-Investoren.

Lesen Sie auch:

Aktienmärkte zurück an der Spitze: Was steckt hinter den neuen Rekordwerten?

Anlageperspektiven, wenn der Markt bullisch bleibt

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

21.05.2024 verfasst von WisdomTree

Metalle der Zukunft: Rohstoffe für die Energiewende (zweiter Teil)

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen