Aktien: Sind die Preise gerechtfertigt? Wo kann man nach Chancen Ausschau halten?

Finanzmärkte / Wirtschaft

Verfasst von MoneyController am 26.04.2024

  • 73
  • 0
  • Folgen mir

Seit Beginn dieses Jahres hat der Aktienmarkt sein Wachstum fortgesetzt und in einigen Fällen, wie in den Vereinigten Staaten, noch nie dagewesene Kursrekorde erreicht. Was rechtfertigt in einem Markt wie Europa, der von den Vorteilen der künstlichen Intelligenz vorerst weniger betroffen ist, den Kursanstieg, der dennoch stattgefunden hat?

Besteht die Gefahr einer neuen Finanzkrise?

Der Aufwärtszyklus an den Aktienmärkten hat einige Marktanalysten überrascht. Es mangelt nicht an Faktoren, die die Märkte verunsichern könnten: die Entwicklung der Zinssätze, geopolitische und geoökonomische Spannungen und das Wirtschaftsszenario in einigen Regionen wie Europa, wo das Wachstum seit einiger Zeit stagniert. Manche fragen sich, ob dieser Haussezyklus auf einem zu zerbrechlichen Fundament ruht und in einer Abwärtskorrektur der Märkte enden wird. Könnte also etwas Ähnliches passieren wie bei der großen Finanzkrise von 2007-2008?

Die Unternehmensverschuldung ist im Durchschnitt der letzten fünfzehn Jahre gesunken

Obwohl es nicht möglich ist, Vorhersagen zu treffen (wie auf dem Portal 'FONDS professionell' nachzulesen ist), ist der Präsident des Vermögensverwalters Fidecum, Hans Peter Schupp, der Meinung, dass es einen entscheidenden Unterschied zwischen heute und den Jahren der Finanzkrise gibt: Es ist die Verschuldung der Unternehmen, eine Verschuldung, die tendenziell zurückgegangen ist - im Gegensatz zu den öffentlichen Bilanzen vieler Staaten.

Starke Bilanzen können dem Aktienmarkt zugute kommen

Laut Schupp kann die Verschuldungssituation der Unternehmen, d.h. die Verschuldung, die im Durchschnitt unter Kontrolle ist, den Unternehmen entweder bei den Investitionen oder bei den Dividenden, die an die Aktionäre ausgeschüttet werden, zugute kommen. Schupp schließt die Möglichkeit einer Verlangsamung des Börsenwachstums nicht aus (an Unsicherheiten und Risiken auf den Märkten mangelt es nicht, wie er sagte): Dennoch scheint die Situation der Unternehmen insgesamt eher für als gegen die Börse zu sprechen.

Chancen auf dem europäischen Aktienmarkt dank niedrigerer Durchschnittspreise

Auch in Europa können Aktien mit günstigeren Werten rechnen als in den USA, sagt Kapitalmarktstratege Tilmann Galler von J.P. Morgan Asset Management, der glaubt, dass gerade in dieser Preislücke Chancen für Anleger liegen könnten. Obwohl Galler der Meinung ist, dass die Zentralbanken, einschließlich der Federal Reserve, möglicherweise bereits beginnen, ihre Geldpolitik zu lockern, besteht an den Märkten heute weiterhin das Risiko, dass die Inflation wieder ansteigt und damit den geldpolitischen Lockerungskurs der Zentralbanker verlangsamt.

Lesen Sie auch:

US-Märkte und Big Tech, Quartalsberichte kommen: Überraschungen von Google, Microsoft und Meta

Ist das Inflationsrisiko für einen neuen Haussezyklus bei den Rohstoffen real?

Tesla steckt in der Krise, aber Elon Musk versucht, das Vertrauen des Marktes zurückzugewinnen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

11.07.2024 verfasst von MoneyController

Aufmerksamkeit für Energiemärkte steigt, aber Volatilität bleibt ein Problem

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

28.06.2024 verfasst von MoneyController

Wenn künstliche Intelligenz eine Blase ist, über welche Zahlen reden wir dann?

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen