Marc-Oliver Lux

PROFIL ANZEIGEN / Wenn Sie mich kennen, bewerten Sie mich

Persönliches Finanzmanagement

Top MoneyController Financial Educational
MoneyController Financial Educational Award
MoneyController Financial Educational Award
MoneyController Financial Educational Award
Unabhängiger Finanzberater
München
-
-
-
-
936
09 Oktober 2019

32 Beiträge - 8.191 Lesungen


Anlegerbrief Januar 2023

Verfasst am 23.01.2023

Der Jahresanfang ist die Zeit der guten Vorsätze. Unser Vorsatz: Ein gutes Börsenjahr 2023! Lesen Sie außerdem, was die Bankexperten für das kommende Börsenjahr erwarten, und warum die Banker häufig zu optimistisch sind. Börse aktuell: Es kann nur besser werden Ob Aktien, Anleihen oder Kryptowährungen – 2022 war ein Gruseljahr für fast alle Anlageklassen. Nur der steigende Dollar hat für Euro-Anleger den Schmerz da und dort etwas gelindert. Doch Besserung ist in Sicht: Gut acht Prozent hat der Dax seit Jahresbeginn zugelegt. Das ist der stärkste Jahresauftakt, den es für den Dax jemals gab. Mehr geht eigentlich nicht, könnte man meinen. Aber doch, das geht. Das Überraschungsmoment liegt auf der Oberseite. Viele Investoren haben die 3000-Punkte-Rallye im DAX seit Oktober verpasst oder in steigende Kurse hinein verkauft. Praktisch alle warten auf eine deutliche Korrektur – auch weil sich niemand vorstel ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Das Jahr der Anakonda am Anleihenmarkt

  • 156
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 09.12.2022

Sehr geehrter Anleger,in vielen Depots hinterließ dieses Jahr tiefrote Ergebnisse. Gerade auch in Anleihendepots sieht es oft katastrophal aus.Lesen Sie außerdem, welche unfreundliche Weihnachtsüberraschung uns im Immobilienbereich erwartet, und warum es kalt geworden ist im Kryptomarkt. Für Anleihendepots endet dieses Börsenjahr überhaupt nicht fröhlich, sondern eher ziemlich schaurig. Die Performance europäischer Staatsanleihen notiert auf Sicht von einem Jahr mit krassen 17,2% im Minus – nominal wohlgemerkt. Real sieht die Lage noch übler aus. So hohe Verluste türmten Anleihen seit 35 Jahren nicht mehr auf. Es ist natürlich vor allem dem steilen Renditeanstieg innerhalb weniger Monaten geschuldet.Dabei ähnelt die Zinskurve in Europa und USA einer riesigen Anakonda: Während ihres langen Schlummers erregte sie kaum Aufmerksamkeit, bringt die Märkte aber zum Zittern, sobald sie erwacht und ihren Kopf erhebt. Viele Jahre lang haben langlaufende Staatsanleihen den Anleg ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Die Techies hinken hinterher

  • 94
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 21.11.2022

Sehr geehrter Anleger,Weihnachtsmärkte starten heutzutage schon weit vor dem ersten Advent im November. Auch die Börsianer sind offensichtlich schon in Weihnachtsstimmung und kaufen intensiv ein – gefragt ist allerdings Klassisches und weniger High-Tech.Lesen Sie außerdem, in welchen Kapitalanlagen Sie am besten der Inflation trotzen können, und wie Sie mit dem Verschenken eines Wertpapierdepots auch noch Steuern sparen. Big Tech lässt Federn – aber wie! Fast 3 Billionen Dollar Marktkapitalisierung haben allein die fünf größten Tech-Werte (Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet, Meta) in diesem Jahr verloren. Zum Vergleich: Alle 40 Unternehmen im deutschen Leitindex DAX zusammen sind rund 1,5 Billionen Dollar wert. Die Börsenstars der vergangenen Jahre stürzen ab. Das verstärkt eine bereits gestartete Zweiteilung des Marktes. Gefragt sind jetzt Qualitätsunternehmen, die hohe Dividenden zahlen und einen hohen Cashflow aufweisen, oder auch Aktien von Ölkonzernen, Energievers ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Selektives Einsammeln

  • 62
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 20.10.2022

Sehr geehrter Anleger,hat der Abwärtstrend endlich einen Boden gefunden? Nach den letzten Tiefs Anfang Oktober besteht zumindest Hoffnung.Lesen Sie außerdem, warum „Abstand halten“ nicht nur bei Corona Vorteile bringt und wie Sie im Rentenalter ihr Einkommen aufbessern. Haben wir Anfang Oktober womöglich das Jahrestief an den Märkten gesehen? Nach knapp 30% Minus seit den Höchstständen zum Jahreswechsel ist das nicht ausgeschlossen, zumal die Anlegerstimmung seit Wochen absolut mies ist und die Verunsicherung weiterhin groß. Schon häufig wurden Bärenmärkte im Oktober beendet. Außerdem rücken das Jahresende und die saisonal stärksten Börsenmonate näher.Doch auch wenn sich die Aktienmärkte immer wieder nach oben hin aufbäumen, muss man dennoch nüchtern konstatieren: der mittelfristige Abwärtstrend ist leider weiterhin intakt. Erst sehr viel höhere Kursniveaus würden das ändern. Unter 13.500 Punkten bleibt der deutsche Aktienindex DAX anfällig.Gleichwohl schein ...

Weiterlesen

Börse aktuell: EZB zieht mit riesen Satz nach

  • 259
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 16.09.2022

Sehr geehrter Anleger,rauf – runter – rauf – die Börse spielt Jo-Jo. Für die Notenbankzinsen gibt es dagegen nur eine Richtung: weiter kräftig nach oben. Lesen Sie außerdem, warum es mit dem Euro abwärts geht, und warum man die EU-Taxonomie kaum mehr ernst nehmen kann.Der Börsensommer war in diesem Jahr entgegen dem schlechten Nachrichtenumfeld freundlich – aber zu kurz. Fielen im Juni die Kurse noch wie Hagel vom Himmel, so konnten die Aktienmärkte bis Mitte August einen Großteil der Juni-Verluste wieder wettmachen. Viel mehr war aber nicht drin, denn dann kam Jackson Hole. Die sechswöchige Bärenmarktrallye wurde in nur zwei Wochen wieder ausradiert. Der deutsche Aktienindex DAX fiel zum dritten Mal zurück auf seine Jahrestiefstände. Der mittelfristige Abwärtstrend ist weiterhin intakt, auch wenn die Kurse seit September einen erneuten Anlauf nach oben machen. Wie ein Jo-Jo springt die Börse zurzeit auf und ab. Aber erst dauerhafte Kurse über 13.800 im DAX kön ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Halbjahresbilanz tiefrot

  • 142
  • 1
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 15.07.2022

Sehr geehrter Anleger,so strahlend sich das letzte Börsenjahr präsentierte, so verheerend fällt die Zwischenbilanz dieses Jahr aus. Aber man muss den Kopf nicht in den Sand stecken.Lesen Sie außerdem, welche Auswirkungen sich aus der Zinswende ergeben, und wie man am besten über die aktuell unruhigen Zeiten hinwegkommt.2000 Punkte runter im Juni und seit Jahresanfang satte 20% Verlust – so sieht die Halbjahresbilanz im Deutschen Aktienindex DAX aus. Jenseits des Atlantiks herrscht ebenfalls Katerstimmung: auch der Dow Jones liegt seit Januar 15% unter seinen Höchstständen zum Jahreswechsel. Den Technologieindex NASDAQ hat es mit -30% sogar noch stärker erwischt. Gerade in der zweiten Reihe des NASDAQ sind krasse Verluste von 70-80% keine Seltenheit. Ein solches Kursgemetzel hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Die aggressive Vorgehensweise der US-Notenbank Federal Reserve hat dafür gesorgt, dass Anleger Tabula rasa machen und alles aus dem Depot werfen, was bei einem ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Die Notenbanken haben es verbockt

  • 150
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 24.06.2022

Sehr geehrter Anleger,die Zinswende läuft aus Sicht der Märkte nicht gut. Die Notenbanken sehen sich genötigt, ihre Zinsanhebungen zu beschleunigen.Lesen Sie außerdem, wie aufkommende Rezessionsängste die Aktien- und Anleihenmärkte mittlerweile in einen Bärenmarkt drücken, und warum die Europäische Zentralbank eine „Notfall-Sitzung“ abgehalten hat.Dass uns in diesem Börsenjahr die von der US-Notenbank Fed eingeläutete Zinswende beschäftigen würde, war klar. Ab Juli wird nun auch die Europäische Zentralbank EZB mit ersten Zinsschritten nachziehen. Weitere Anhebungen sind in der Pipeline. Denn die Inflationsrate steigt weiter in lange nicht mehr gesehene Höhen.Damit wird immer deutlicher: die Notenbanken haben definitiv zu spät reagiert und mittlerweile Mühe, die Lage in den Griff zu bekommen. So sehen es inzwischen auch die Märkte. Das erste Zwischenfazit lautet daher: die Zinswende läuft nicht gut.Die Hoffnungen, dass in den USA der Höhepunkt der hohen Inflation ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Kräftiger Schluck aus der Zinspulle

  • 169
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 19.05.2022

Sehr geehrter Anleger, die Zinsen steigen – sogar schneller als gedacht. Am Markt ist allerdings auch bereits viel eingepreist. Lesen Sie außerdem, was auf Immobilienbesitzer und Mieter bei der Grundsteuerreform zukommt und welches Drama sich soeben im Krypto-Markt abgespielt hat.Die erwartete Leitzinserhöhung in den USA ist da: Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins um ein sattes halbes Prozent angehoben. Damit liegt er nun in der Spanne von 0,75 bis 1,00 Prozent. Für die Fed ist das ein drastischer Schritt: Einen solch kräftigen Anstieg gab es seit 22 Jahren nicht. Normalerweise hebt die US-Notenbank den Leitzins in Tippelschritten von 0,25 Prozentpunkten an.Trotzdem kündigte die Fed bereits eine weitere "rasche Straffung" ihrer Geldpolitik an. Bei kommenden Sitzungen des Zentralbankrats könnte wieder eine Erhöhung um 0,5 Prozentpunkte anstehen. Der Leitzins könnte so bis Jahresende locker bei rund zwei Prozent liegen. Die Märkte haben sogar bereits ein Zinsn ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Zwischen Hoffen und Bangen

  • 218
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 15.04.2022

Sehr geehrter Anleger, der Ukraine-Konflikt treibt die Kurse vor sich her, mal rauf, mal runter - nichts Genaues weiß man nicht. Lesen Sie außerdem, wie sich die Inflation durchs Land frißt, und wie die privaten Banken die Einlagensicherung reformieren. Die Aktienmärkte reagieren zur Zeit unschlüssig – hin- und hergerissen von mal positiveren mal negativeren Nachrichten aus der Ukraine. Positiv ist die Widerstandskraft des ukrainischen Militärs, und daß eine schnelle Einnahme ukrainischen Territoriums mißlungen ist. Die Russen scheinen vielmehr im Schlamm rund um Kiev steckengeblieben zu sein. Das hat auch dem deutschen Aktienindex DAX zu einer Erholungsrallye geholfen, die immerhin bis zu 60% der Verluste seit Jahresanfang wettmachen konnte.Aktuell bröckeln die Kurse wieder etwas. Denn während sich die Lage an der Ostfront zumindest etwas „stabilisiert“, fällt der Blick der Börsianer wieder mehr auf das zweite wichtige Thema Zinsen. Die Inflation gallopiert den Not ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Kurse unter Beschuss

  • 170
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 17.03.2022

Sehr geehrter Anleger, der russische Bär lässt die Börsenkurse abstürzen. Die Lage ist aktuell unberechenbar, aber nicht hoffnungslos. Lesen Sie außerdem, warum sich die Europäische Notenbank in eine heikle Lage manövriert hat, und welche guten Gründe dafür sprechen, trotz der Krise an Investments festzuhalten. Die Märkte sind im Angstmodus. Der Volatilitätsindex VDAX hat sich in den letzten Wochen fast verdoppelt. Die zum Jahresende noch so optimistische Anlegerstimmung hat sich innerhalb weniger Wochen komplett gedreht. Der Absicherungsbedarf unter den institutionellen Anlegern ist mittlerweile hoch. Schuld daran sind nicht nur die wachsenden Inflationssorgen, sondern vor allem natürlich der Krieg in der Ukraine.Politiker und Börsianer scheinen nicht an den Einmarsch der Russen geglaubt zu haben und zeigten sich überrascht. Doch eigentlich standen alle Warnsignale auf Rot, dass Putin das Vorgehen auf der Krim wiederholen könnte. Nach freiem Fall unmittelbar nach Kri ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Angst vor Powell & Putin

  • 210
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 04.02.2022

Sehr geehrter Anleger, die US-Notenbank und der Ukraine-Konflikt machen den Anlegern Sorgen. Im Januar ging es erst mal ordentlich abwärts. Lesen Sie außerdem, wie man bei steigender Inflation trotzdem real Vermögen erhalten oder sogar mehren kann, und warum sich Anleger thesaurierender Fonds dieses Jahr freuen können. Der Jahresauftakt an der Börse ist verpatzt. Was US-Notenbankchef Powell in der Januar-Fed-Sitzung mitzuteilen hatte, war zwar bekannt, machte die Märkte aber dennoch nervös. Denn die Notenbanker scheinen mittlerweile im Panikmodus angesichts der rasanten Inflationsentwicklung in den USA, so dass mit mehr Zinserhöhungen im Laufe des Jahres gerechnet werden muss als ursprünglich gedacht. Zumindest bis März lässt Powell die Zentralbankzinsen wohl noch unangetastet, die Zinsphantasien der Börsianer schießen aber nun ins Kraut: 3 ... 4 ... 5 ... 6 (!) Zinserhöhungen durch die FED erwarten bereits einige Banken noch in diesem Jahr. Mit drei bis vier Zins ...

Weiterlesen

Börse aktuell: Stotterstart ins neue Börsenjahr

  • 182
  • 0
  • Finanzmärkte / Wirtschaft
Verfasst am 17.01.2022

Sehr geehrter Anleger, der Start ins neue Jahr erfolgt zunächst mal etwas holprig. Am Jahresanfang ist die Börse typischerweise noch in der Findungsphase. Lesen Sie außerdem, was Bank-Analysten für die Märkte in 2022 prognostizieren und warum die US-Notenbanker ins Lager der Falken gewechselt sind. Zum Jahreswechsel wurden die Kurse an den Aktienmärkten nochmal ordentlich nach oben gezogen. Mit Rückkehr der institutionellen Anleger wird jetzt in den ersten Tagen des Jahres zunächst etwas Luft abgelassen. Der Markt steckt in einer Findungsphase, die – ähnlich wie in früheren Jahren - noch bis Ende Januar andauern könnte. Vor allem die Veröffentlichung der Protokolle der letzten Notenbank-Sitzung der amerikanischen Fed hat die Börsianer aufhorchen lassen: Raschere Zinserhöhungen standen da zur Diskussion. Man einigte sich aber stattdessen auf eine schnellere Rückführung der Bilanzsumme der Zentralba ...

Weiterlesen