Erhaltene Punktzahl

aufgrund der Lesermeinungen

Hat 1 Bewertungen erhalten
Siehe Bewertungsbogen

16/09/2021

DATUM DER
LETZTEN BEWERTUNG

1

BEWERTUNGEN DER
LETZTEN 30 TAGE

unabhängige Finanzberater
Grünwald
-
-
-
-
703
09 Oktober 2019
website xing linkedin
Top Financial Educational

Awards: I-II 2021, Jahr 2020,

Erhaltene Punktzahl

aufgrund der Lesermeinungen

Hat 1 Bewertungen erhalten
Siehe Bewertungsbogen

16/09/2021

DATUM DER
LETZTEN BEWERTUNG

1

BEWERTUNGEN DER
LETZTEN 30 TAGE

Wenn Sie mich kennen, bewerten Sie mich

Mein Berufsprofil

Wo ich tätig bin: Deutschland (bundesweit), Schweiz, Österreich Dr. Lux & Präuner ist eine bankunabhängige Vermögensverwaltung mit Sitz in München. Als inhabergeführtes Finanzinstitut begleiten wir unsere Mandanten seit 20 Jahren durch das Auf und Ab der Finanzmärkte. Wir bieten ein aktives Wertpapiermanagement (Aktien, ETFs, Investmentfonds) im Sinne des Wirtschafts-Nobelpreisträgers Prof. Daniel Kahneman nach systematischen Anlagegrundsätzen, um den langfristigen Anlageerfolg zu erhöhen.
Bei unserem Anlagekonzept STARKE MARKEN investieren wir in dividendenstarke Einzelaktien international aufgestellter Markenunternehmen (Apple, Coca-Cola, Nike, u.a.). In Abschwungphasen sorgt ein spezieller Absicherungsmechanismus für Kapitalerhalt.
Bei unserem Anlagekonzept SOKRATES (MOAR) investieren wir in kostengünstige Indexfonds (ETFs) über unterschiedliche Anlageklassen. Dieses Mischkonzept profitiert von Ausgleichseffekten der Anlageklassen zueinander, von antizyklischen Investments im Aktienbereich und von aktiver Gewinnmitnahme durch eine jährliche Neujustierung.
Unser Wertpapiermanagement bieten wir klassisch als Vermögensverwaltungsmandat mit persönlicher Betreuung an oder auch als reine Online-Vermögensverwaltung.
Weiterlesen Weniger

Meine Schwerpunkte

Meine Qualifikationen

  • Dipl.Kfm.; Dr. rer.pol.
    Bankkfm.
  • L&P ist Zugelassen und beaufsichtigt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • L&P ist Mitglied beim Verband unabhängiger Vermögensverwalter (VuV)
Weiterlesen Weniger

Meine letzten Aktivitäten

Börse aktuell: Trendloses Geplänkel auf hohem Niveau

07.09.2021 / 66 / 0

Sehr geehrter Anleger, der Sommer war mau – auch an der Börse. Vielleicht bringen die Urlaubsrückkehrer endlich mehr Dynamik in den Markt. Lesen Sie außerdem über die geplante Indexerweiterung im DAX und neue Nachweispflichten für Bareinzahlungen. Die Urlaubsheimkehrer können zufrieden sein: Sie haben im Grunde genommen nichts verpasst. Es war ein üblicher Börsensommer: Wildes Hin und Her aber eigentlich ist nix passiert: Anfang Juni stand der deutsche Aktienindex DAX bei 15.600. Bis heute hat sich dieser Punktestand allenfalls unwesentlich erhöht. Seit Wochen plätschert der Index summa summarum ohne Trend seitwärts. Die Marktvolatilität ist mittlerweile deutlich unter 20 gefallen – Niveaus, wie sie vor dem Corona-Crash üblich waren. Auch im amerikanischen Dow Jones hat die Dynamik über die Sommermonate nachgelassen. Die technologielastigeren Indizes S&P 500 und NASDAQ hingegen streben weiter munter nach oben. Wieder mal ergibt sich ein Gap zwischen Old Econom ...

Lesen Sie meinen Beitrag

Lesen Sie Alle Meine Beiträge

Börse aktuell: Inflationssorgen im Sommerloch

22.06.2021 / 183 / 0

Sehr geehrter Anleger, der Sommer wird heiß. Draußen und an der Börse. Zumindest heizen steigende Preise den Börsianern ein. Lesen Sie außerdem, wieviel Angst man von dem Inflationsgespenst haben muss und wie heiß es am Kryptomarkt hergeht. Ab Mai wird üblicherweise die saisonal schwächere Börsenphase eingeläutet. Zwar gab es erste Turbulenzen, aber die mit der Börsenregel „Sell in May“ üblicherweise verbundenen Kursverluste um 10% blieben an den Aktienmärkten bisher aus. Ganz im Gegenteil: Der DAX glänzte mit neuen All-Time-Highs, die sich immer näher an die 16.000er-Marke heranschieben. Dennoch treiben die Börsianer auf einmal Sorgen um über eine anziehende Inflation und damit steigende Zinsen in den USA, Asien und Europa. Stark steigende US-Verbraucherpreise, die im April um 4,2% zulegten - deutlich stärker als im März mit 2,6% und zugleich der höchste Wert seit 2008 – lösten zeitweise Unruhe am Markt aus. Der Vizechef der US-Notenbank Fed zeigte ...

Lesen Sie meinen Beitrag

Lesen Sie Alle Meine Beiträge

Börse aktuell: Apokalyptiker sehen alt aus

13.05.2021 / 299 / 0

Sehr geehrter Anleger, der Wonnemonat Mai wird an der Börse mit gemischten Gefühlen empfangen. Aber muss man deswegen gleich das Schlimmste befürchten? Bisher sahen alle Crash-Propheten ziemlich alt aus. Lesen Sie außerdem, wie man sein Depot absichern kann, wenn man sich die aktuell hohen Kursstände sichern möchte, und wie man einen Batzen Geld in monatliche Einnahmen stückelt. Der Mai ist da und die Pessimisten haben wieder Hochkonjunktur: „Sell in May . . .“ – jaja, wir wissen es. Die Aktienmärkte kommen aktuell tatsächlich etwas zurück. Aber ist das nun der Anfang vom Mega-Crash, der von Untergangspropheten immer herbeigeredet wird? Wohl eher nicht. Die starke Markterholung seit einem Jahr straft die Ankündigungen vom Zusammenbruch des Finanzsystems ohnehin Lügen. Wer vor rund einem Jahr trotz Corona-Crash ganz emotionslos in Aktien investiert hat, kann sich inzwischen über ein sattes Plus freuen. Und selbst wer erst gegen Ende letzten Jahres auf den Zug ...

Lesen Sie meinen Beitrag

Lesen Sie Alle Meine Beiträge

Die Veröffentlichung der Profilseite erfolgt durch und auf persönliche Initiative des einzelnen Beraters. MoneyController übernimmt keine Verantwortung für die vom Berater veröffentlichten Inhalte und diejenigen, auf die über Links zu externen Websites zugegriffen werden kann, die vom Berater erwähnt werden.